DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra / Kursstand: 6.954

    Widerstände: 6.950 + 6.975 + 7000 + 7050/7065
    Unterstützungen: 6.900/6.914 + 6.825 + 6.775

    Rückblick: Am 30.11. wurde die nächste Rallystufe gezündet. Die Rally wurde zügig, von 6656 kommend, an das erste große Ziel, das Jahreshoch bei 6900/6910, herangeführt.
    2. Seitwärtstag in Folge! Gestern sollte der DAX bei 6965/6975 nicht weiterkommen und ein 2. Mal bis 6900/6914 fallen. In der Tat war bei 6.965/6.975, also am Freitagshoch, der Deckel drauf. Es blieb ganztägig bei einem sehr lahmen Handel. 6.910/6.915 wurden noch nicht erreicht, sondern "nur" 6.927.

    Charttechnischer Ausblick: Alles bleibt wie es ist. Der DAX ist über 6900/6.905 ausgebrochen. Das ist normalerweise ein neues Kaufsignal für ein Ziel bei 7000 und vor allem 7054.
    Zu diesem Zweck darf der DAX nun nicht mehr unter 6900 fallen.

    So sieht die Intradayroute für heute erneut vor, dass der DAX von ~6965/6.975 noch ein 2. Mal bis 6900/6915 fällt und dann weiter steigt.

    Der dauerhafte Anstieg über 6.950 wird aber schwer, da dort eine mächtige, einjährige, somit übergeordnete Eindämmungslinie die DAX Bullen blockiert. Diese erhebt sich nur sehr langsam in die Zukunft. An dieser Linie ist der DAX anfällig für Konsolidierungen, so dass diese Woche auch ein bullischer Pullback bis ~6775 zur Ausbildung kommen könnte, bevor die runde "Psycho" 7000 ernsthaft attackiert wird.

    Oberhalb von 7010 wäre Platz bis 7050/7065.

    DAX 60 Min Chart

    DAX Tageschart

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting