DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7.164 (Vorbörse: ~7110)

    Widerstände: 7187/7190
    Unterstützungen: 7105/7111 + 6990/7050 + 6910/6940 + 6840

    ANZEIGE

    Rückblick: Auf höheren Zeitebenen (Woche/ Monat) befindet sich der DAX im Bullenmarkt.
    Der DAX ist auf der Ebene des Tagescharts in der Korrektur. Der DAX ist knapp im Jahresplus, aber momentan nur auf Höhe des Januarniveaus.
    Bei 7000/7050 ist der DAX abgesichert. Dort zeigte sich mehrfach Kaufneigung, die aber bisher an Durchschlagskraft vermissen ließ.

    Charttechnischer Ausblick: Donnerstag/ Freitag stand im Zeichen des Verfallstermins. Diese Bewegungen haben analytisch daher vorerst noch wenig Bedeutung. Erst wenn sich ab heute die Freitagstendenz fortsetzt, gewinnt der Anstieg an Bedeutung.
    Dies ist aber vorbörslich nicht der Fall. Der DAX beginnt 60 Punkte schwächer, bei 7100.
    Vorläufig wurden ohnehin keine entscheidenden Widerstände überwunden.
    Die Widerstände versammeln sich bei 7187 (EMA50/Tag) und 7190 (langfr. horizontal).

    Intraday unterstützend sollte eigentlich 7105/7111 wirken. Das wird aber durch die Vorbörse bei 7100 schon in Frage gestellt. Zudem zieht weltweit führende S&P500 Future bereits impulsiv auf neue 7-Wochen Tiefs. Dies kann auf den DAX abfärben. Das bedeutet: Etabliert sich der DAX in der 1. Stunde unterhalb von 7105, so wäre der Weg zu den letzten Tiefs bei ~7000/7050 frei.
    Bei größerer Schwäche wäre nach wie vor das 61,8% Retracement der Strecke März/ Mai bei 6910 erreichbar. Dort verlaufen auch die 200 Tage Linien.

    Halten 7105 per Stundenschluss, so könnte der DAX heute bis 7187/7190 steigen.
    Gelingt der entscheidende Sprung über 7187/7190 (per Tagesschluss), so lockt ein Ziel bei ~7440, wobei die dynamisch steigende schwarze Reboundlinie im 60 Min Chart die zyklischen Hochs vorgibt.

    DAX 60 Min Chart

    DAX Tageschart