DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 5606

    Widerstände: 5700 + 5750
    Unterstützungen: 5615 + 5525 + 5150 + 4950/5000

    Charttechnischer Ausblick: Der DAX sollte, von 5800 kommend, auf der Unterseite bei 5745 abgefangen werden. Der an dieser Stelle verlaufende untere Keilschenkel wurde aber abgewiesen und zum normalen Abwärtskanal aufgeweitet. Dadurch konnte der DAX sogar bis 5650 gedrückt werden. Selbst das wurde noch unterboten.

    Dem DAX bleibt noch etwas Spielraum, um den seit 28.10. (von 6430) laufenden Pullback, also die Reaktion auf die vorherige massive Aufwärtsstrecke (4965->6430), abzuschließen. Hierfür wäre ein Tief bei ~5525 anzupeilen, um dann eine Jahresendrally bis ~6600 einzuleiten.

    Auf der anderen Seite werden nun die Marktschreier für eine bei 5750 komplettierte und somit aktivierte obere Trendwendeformation (SKS) ins Horn blasen und das Ende aller Tage mit DAX Ziel 5125 ankündigen. Nur muss man wissen, dass Formationen dieser Art auf der Zeitebene des Tagescharts äußerst unzuverlässig sind.

    Somit würde es nicht verwundern, wenn der DAX zwar noch einige Stunden Schwäche zeigt und somit zwischen 5525 und 5750 pendelt, dann aber in den nächsten Tagen zu einem klar erkennbaren Anstieg ansetzt, der erst in der 2. Januarwoche endet.

    Intraday sind die Widerstände 5700, 5750 zu beachten. Höher als 5750 geht es heute kaum.

    DAX 60 min Chart

    DAX Tageschart