DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 5987

    Widerstände: 6020 + 6090
    Unterstützungen: 5960 + 5930 + 5875/5880 + 5665/5675

    Charttechnischer Ausblick: "...Intraday hat der DAX heute allenfalls Chancen, nach einem schwachen Handelsstart unterhalb von 5800 bis 5875 (ggf. 5900) zu steigen...", hieß es am Freitag. Da die Vorbörse ab 9 Uhr nicht bestätigt wurde, fiel der DAX erst gar nicht unter 5800. Daher spielte sich alles eine Etage höher ab. Der DAX kletterte sogar bis 6000, ließ aber die Attacke auf den Horizontalwiderstand 6020 aus.

    Solange der DAX noch unterhalb von 6020 bwz. 6080 handelt, kann ggf. noch ein 2. großes Konsolidierungsziel auf der Unterseite bei 5675 erreicht werden. Dessen Erreichen wäre logisch, weil es sehr oft geschieht, das vorherige Rallyabschnitte ziemlich genau um 61,8% ausgeglichen werden.

    INTRADAY: Der DAX beginnt heute schwach. Noch unterhalb von 6020 beginnt der DAX wieder zu fallen. Merke: Alles unter 6020 ist klares "Bärenland". Unterhalb von 6020 wurde eine mehrtägige Topbildungsphase komplettiert.
    Dynamische veränderliche Intraday Unterstützungen finden sich heute bei 5960, 5930 und 5875/5880.
    Auf der Oberseite hat es der DAX mit dem statischen Horizontalwiderstand bei 6020 zu tun.

    Ergänzungen:
    1. Ab 5675 bestehen erstklassige Chancen, dass die 2. Stufe der Jahresendrally bis 6330/6440 einsetzt.
    2. Der vorzeitige Start einer zweiten 800 Punkte Aufwärtsbewegung wird angezeigt, wenn der DAX über 6080 ansteigt.
    3. Nur bei einem Abtauchen unter 5365 fälllt der Anstieg bis 6330/6440 aus. Dann wäre 5000 das Ziel.

    Viel Erfolg.

    Rocco Gräfe

    DAX 60 min Chart

    DAX Tageschart