Am 9.4. schoss der DAX aus überverkaufter Lage von 7608 nach oben und erreichten den seit 25.3. aktiven Abwärtstrend bei 7865.
    Der DAX sollte daraufhin bis 7713 fallen. 7713 wurden erreicht. Die Erfahrungswerte bei ähnlichen Konstellationen sind klar und massenweise dokumentiert.
    Nach einer 1. Rally kommt es nach einem angemessenem Rücksetzer meist mindestens zu einem Anschlusskauf gleicher Größenordnung.
    Auf welche Art dieser stattfinden müsste, erklärt der nun folgende neue DAX Tagesausblick.


    DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7682,58

    Widerstände: 7790/7800 + 7885/7915
    Unterstützungen: 7675 + 7650/7655 + 7600/7605 + 7535

    Charttechnischer Ausblick:
    Solange der DAX nicht unter 7608 fällt, ist eine 2. Zwischenrally bis 7885//7915 wahrscheinlich. Der überproportional tiefe Rücksetzer (ideal waren 7713) gibt aber schon einen Hinweis darauf, dass neue Jahrestiefs unter 7608 früher oder später auftreten dürften.

    Der DAX fällt heute im besten Fall zu Beginn bis 7675 und steigt dann bis 7790/7800.

    Unterhalb von 7650/7655 würde der prognostizierte 2. Rallyabschnitt bis 7885 unwahrscheinlich werden, was sich konkret bei neuen Jahrestiefs unterhalb von 7600/7605 bestätigen würde.

    Viele Grüße!
    Rocco Gräfe
    Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

    60 min

    Tageschart

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.