• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 8.195,92 Punkte

Der DAX sollte gestern von 8181 bis 8275 bzw. 8305 steigen. Das traf nicht zu. Der DAX fiel nämlich zunächst bis zum Montagsgap 8103 zurück. Da ein neues Tief unter 8094 knapp vermieden wurde konnte sich der DAX aber die Chance auf den eigentlich erwarteten Anstieg bis 8275 und 8305 erhalten. Dieser Anstieg begann dann auch am Nachmittag, so dass sich der DAX bereits wieder von ca. 8100 bis 8200 erheben konnte. _____________________________________________________________

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8196

Widerstände: 8245 + 8265/8275 + 8300/8305
Unterstützungen: 8140 + 8000/8010 + 7900

Charttechnischer Ausblick: Der DAX steckt offenbar nach wie vor, mittlerweile genau seit 1 Woche, in einer Seitwärtsphase zwischen 8100 und 8300 fest.

Im besten Fall setzt sich auch heute die Flaggenbildung weiter fort und der DAX steigt von 8196 bis 8270/8275 oder 8300/8305.
Zwischenzeitliche Rücksetzer bis 8140 wären in diesem Zusammenhang problemlos erlaubt.

Ein Anstieg über 8320 ist nicht sehr wahrscheinlich.
Vielmehr ist nach dem Abschluss der Reboundphase (Zwischenrally) ein Rutsch auf die 200 Tage Linie (EMA) bei 7900 zu erwarten.

Unterhalb von 8085 gäbe es keinen weiteren Zwischenrallyabschnitt mehr und stattdessen die direkte Abwärtsbewegung bis 7900.

Erst oberhalb von 8440 wird es wieder bullisch.

Viele Grüße!
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

Sie wollen mit kleinen Tricks zum großen Trading-Erfolg? Ganz so einfach ist es leider nicht. Sie brauchen hierfür auch das entsprechende Basiswissen. In meinem Online-Seminar bekommen Sie beides.

An zwei aufeinanderfolgenden Abenden weihe ich Sie in die Kunst der DAX-Analyse und des DAX-Trading ein, plaudere aus dem Nähkästchen und lasse Sie hinter die Kulissen meines Tradingalltags blicken. Weitere Informationen finden Sie hier

60 min

Tageschart

Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021