• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Kursstand: 13.981,91 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • DAX Index Future - Kürzel: FDAX - ISIN: DE0008469594
    Kursstand: 14.153,00 € (EUREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 13.981,91 Pkt (XETRA)
  • DAX Index Future - WKN: 846959 - ISIN: DE0008469594 - Kurs: 14.153,00 € (EUREX)

Basiswert/ aktueller Kurs: XDAX 13982 (Vorbörse ~14200) / VDAX NEW: 27,00 %

aktuelle Widerstände: 14162 + 14222 + 14315/14331(R3)

aktuelle Unterstützungen: 14029(PP) + 13989/13982 + 13882 + 13683/13680(S3) + 13600/13550

DAX Prognose

  • Rückblick:
  • Der DAX startete Freitag mit einem bullischen "ISLAND Gap" (13882/13966), das er, für mich überraschend, im XETRA Handel teilweise offen ließ.
    Erst in der Nachbörse fiel der DAX bis 13852.

  • DAX HEUTE:
  • Der DAX beginnt heute sehr fest, deutlich über 14000, zwischen 14162/14226.
  • Der Handel stößt bei 14161 bzw. 14226 sogleich auf Widerstände, um spontane Konsolidierungen Richtung 14029(PP) oder 13989/13982(Vortagesschlusskurs) einzuleiten.
  • Unterhalb des Vorwochenhochs 14226 kommt methodisch bzw. mustertechnisch noch eine 2. Pullbackphase bis 13683 in Frage, bevor der DAX den Versuch unternimmt, Richtung 14800 vorzustoßen.
  • Sollte der DAX direkt über 14226 steigen, dann sind stärkere Varianten im Spiel, die direkt auch den Versuch des Kreuzens des großen DAX Trendwechselpunktes 14315 beinhalten können, was ja bekanntlich den Weg zu ca. 14815 freimachen würde (mehr dazu siehe unten).
  • Der dauerhafte DAX Anstieg über 14315/14331 ist heute sehr unwahrscheinlich, allenfalls ein erster "kuck-kuck" (Docht-Peak) darüber wäre denkbar.
  • Neue DAX Verkaufssignale treten insbesondere unterhalb von 13479 auf, was aktuell sehr weit weg ist.
    Somit wäre jeder DAX Indexrückzug zu Unterstützungen bei 14029(PP), 13989/13982(Kijun + Gap) sowie 13882(island Gap) und 13683/13680(S3) bzw. 13600/13500(Big Picture) nur als Pullback vor weiteren Anstiegen zu werten.

  • erweitert:
  • Der DAX hat nach Ausbildung des Idealpullbacks bei 13388 (61,8 % Retracement) die Chance, in einer zweiten großen Reboundsequenz bis mindestens 14815/14925 (oder im "100 % measuring move" bis 16055) zu steigen, solange der Index nicht unter das Jahrestief 12439 fällt.
    Der DAX ist vorläufig in dieser 2. Anstiegssequenz, solange er nicht wieder unter 13480 fällt. Fällt der DAX unter 13480, muss er sich neu aufbauen, die Gelegenheit dazu gäbe es dann bei 13380, 13107/13025 oder 12831/12814.
  • Das bestätigende Signal zur Untermauerung der Arbeitsthese "DAX Ziel 14815/14925" wäre vor allem der DAX Anstieg über 14315, also der Anstieg über das letzte tiefere Hoch der gnadenlosen Reihung tieferer Hochs seit Januar 2022, weil dadurch der Abwärtstrend vom Jahreshoch 16285 beendet werden würde.

Allen Lesern wünsche ich viel Erfolg an einem sicheren Ort!
Ihr Rocco Gräfe
Service ADT, viele Chartanalysen, ca. 20 Trades pro Monat (DAX, DOW, Aktien und mehr)

DAX Tageskerzenchart, XETRA, vereinfachte Darstellung
Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: Start mit mehr als +200 Punkten erwartbar!