• DAX Index Future - Kürzel: FDAX - ISIN: DE0008469594
    Kursstand: 14.000,00 € (EUREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Kursstand: 13.882,30 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • DAX Index Future - WKN: 846959 - ISIN: DE0008469594 - Kurs: 14.000,00 € (EUREX)
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 13.882,30 Pkt (XETRA)

Basiswert/ aktueller Kurs: XDAX 13882 (Vorbörse ~13989) / VDAX NEW: 28,00 %

aktuelle Widerstände: 13989(Kijun/d)/13999,5(Gap) + 14040/14043 + 14147(R3)

aktuelle Unterstützungen: 13882 + 13600/13550(S3) / + 13380 + 13107/13025

DAX Prognose

  • Rückblick:
  • Der DAX kam nach dem (grünen) Trendkanalausbruch nicht weiter und fiel in den Kanal zurück bis ~13700.
    Dann setzte vom Pivot S3 des Tages eine ausgleichende Gegenbewegung ein.


  • DAX HEUTE:
  • Der DAX beginnt heute am Tageskerzenchartwiderstand bei 13989, der Index beginnt also am "KIJUN" Parameter.
  • Nach dem festeren Handelsstart dürfte der DAX von 13989/14000 bis zum gestrigen Schlusskurs 13882 fallen.
  • Wie es danach weitergeht ist mir jetzt noch nicht klar.
    Es steht nur fest:
    a) Über 14147 steigt der DAX heute kaum.
    b) Unter 13731 gäbe es neuen Verkaufsdruck Richtung 13600/13550.

  • erweitert:
  • Der DAX hat nach Ausbildung des Idealpullbacks bei 13388 (61,8 % Retracement) die Chance, in einer zweiten großen Reboundsequenz bis mindestens zur "Klippe", der horizontalen Linie der vollendeten mittelfristigen Topbildung bei 14815/14925 (oder im "100 % measuring move" bis 16055) zu steigen, solange der Index nicht unter das Jahrestief 12439 fällt.
    Der DAX ist vorläufig in dieser 2. Anstiegssequenz, solange er nicht wieder unter 13480 fällt. Fällt der DAX unter 13480, muss er sich neu aufbauen, die Gelegenheit dazu gäbe es dann bei 13380, 13107/13025 oder 12831/12814.
  • Das bestätigende Signal zur Untermauerung der Arbeitsthese "DAX Ziel 14815" wäre vor allem der DAX Anstieg über 14315, also der Anstieg über das letzte tiefere Hoch der gnadenlosen Reihung tieferer Hochs seit Januar 2022, weil dadurch der Abwärtstrend vom Jahreshoch 16285 beendet werden würde.

Allen Lesern wünsche ich viel Erfolg an einem sicheren Ort!
Ihr Rocco Gräfe
Service ADT, viele Chartanalysen, ca. 20 Trades pro Monat (DAX, DOW, Aktien und mehr)

DAX Tageskerzenchart, XETRA, vereinfachte Darstellung
Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: Vorbörse erreicht markante Widerstandszone!