• adidas AG - Kürzel: ADS - ISIN: DE000A1EWWW0
    Börse: XETRA / Kursstand: 270,950 €

Mit dem Jahreswechsel zog sich der deutsche Leitindex an den sprichwörtlichen "eigenen Haaren" aus einem Abwärtstrend, der ihn nach seinem Allzeithoch fast 25 % in die Tiefe gerissen hatte. Einer der Werte, die den DAX in den folgenden Monaten auch nach oben gezogen hatten, zeigt zwar aktuell noch kein Anzeichen von Kursschwäche. Die Kurszone, die jetzt erreicht wird, könnte die Rallyphase allerdings abbremsen und in eine mehrwöchige Korrektur münden.

Höhenflug von Adidas vor dem Aus?

WERBUNG

Niemand geringeres als die Aktien von Adidas erreichen nach einem massiven Kurssprung von Kursen um 180,00 EUR im Dezember mit dem neuen Allzeithoch vom heutigen Tag ein Kurszielcluster, dessen Berechnungsbasis unter anderem bis auf den Aufwärtstrend von 2009 bis 2014 zurückgeht. Wird die Ausdehnung dieser Hausse von 11,51 EUR bis 93,22 EUR , die im großen Chartbild nahezu mickrig aussieht, an den Start der aktuell laufenden mittefristigen Rally bei 62,51 EUR abgetragen, kann man erkennen, dass die 261,8 %-Projektion dieser Aufwärtsstrecke bei 275,51 EUR und damit in direkter Nachbarschaft zum frischen Rekordhoch steht (blaue Projektion im Chart).

DAX-Überflieger-vor-saftiger-Korrektur-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Adidas Fibonacci-Analyse (Wochenchart)

Ähnliches gilt auch für die Rallyphase von 62,51 EUR von 215,50 EUR, deren 61,8 %-Projektion bei 272,69 EUR liegt (in grün). Die 138,2 %-Extension der Strecke hat einen Wert von 277,09 EUR.

Aber auch im kurzfristigen Bild finden sich ähnliche Zielmarken: Zum Beispiel liegt die 200,00 %- Projektion der ersten Aufwärtswelle dieses Jahres (178,40 - 219,80 EUR) bei 280,55 EUR. Deren Projektionslevel konnten in schöner Regelmässigkeit die letzten temporären Hochpunkte innerhalb der Rally ermitteln.

Das Zielcluster von 272,69 bis 280,55 EUR könnte also in den nächsten Tagen seine Wirkung entfalten und zu einem Abebben der Rally der letzten Monate führen. Ein erstes bestätigendes Signal wäre dabei der Bruch der 262,40 EUR-Marke. In der Folge käme es zu einem Test der kurzfristig entscheidenden Unterstützung bei 254,30 EUR. Sollte der Wert dort nach Norden abdrehen, könnte die Zielclusterzone noch einmal angelaufen werden. Abgaben unter 254,30 EUR hätten dagegen eine Verkaufswelle bis 245,50 EUR und darunter bereits bis 232,00 EUR nach sich ziehen. Ein mittelfristiges Ende der Rally wäre dagegen erst unterhalb von 215,53 EUR zu erwarten.

Wenn der Ausbruch doch gelingt?

Ab Kursen über 281,00 EUR kann man davon ausgehen, dass die Widerstandszone überwunden ist und es den Bären nicht gelungen ist, aus dieser Chance Kapital zu schlagen. In diesem Fall kann man die nächsthöheren Zielmarken der "Projektionsleiter" als weitere Ziele annehmen, die die Aktien von Adidas Stufe für Stufe erklimmen dürften: Die nächste kurzfristige Zielzone liegt bei 293,50 - 295,00 EUR. Darüber hätte der Wert mittelfristiges Potenzial bis 306,29 - 308,87 EUR.

DAX-Überflieger-vor-saftiger-Korrektur-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
adidas Chartanalyse (Tageschart)

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage