• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9.584,12 Punkte
  • Nikkei225 - Kürzel: N225 - ISIN: XC0009692440
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 14.420,00 Punkte
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 3.561,89 Punkte

Der DAX hat eine Pause eingelegt, nachdem er seit Mitte 2012 fast wie an der Schnur gezogen um 65% gestiegen war. Die Konsolidierung ist technisch wichtig, um dem Markt Folgeanstiege zu ermöglichen.

Wir befinden uns auch in einer Art Niemandsland zurzeit. Auf der einen Seite dreht die US-Notenbank langsam den Geldhahn zu, auf der anderen Seite muss die Konjunktur zeigen, dass sie jetzt die Gewinne und damit die Kurse nach oben ziehen kann.

Die Anleger müssen sich neu orientieren und das tun sie zurzeit in dem Sie einfach einmal abwarten, was geschieht. Ich glaube damit kann man die Seitwärtsbewegung gut erklären.

Aus den USA droht aber Ungemach: Gerade die hoch bewerteten Technologieaktien kommen unter die Räder, Amazon und Facebook werden abverkauft, um nur zwei zu nennen. Aber Apple steigt stark an - wie kann man sich das erklären?

In Japan braut sich ein Sturm zusammen. Was passiert, wenn die Geldpolitik der japanischen Notenbank an Effizienz einbüßt? Was soll es bringen, wenn die Menschen dort höhere Preise für alles zahlen müssen, aber nicht mehr verdienen? Was muss in Japan geschehen, dass der Nikkei weiter steigen kann?

All diese Fragen werden geklärt in "Charts & Co.: Die Finanzmarktanalyse" - einem neuen wöchentlichen Video-Format der Börse Stuttgart und Jochen Stanzl von GodmodeTrader. Die aktuelle Ausgabe von Charts & Co.: Die Finanzmarktanalyse können Sie hier starten.