• Siemens AG - Kürzel: SIE - ISIN: DE0007236101
    Börse: XETRA / Kursstand: 128,400 €
  • Bayer AG - Kürzel: BAYN - ISIN: DE000BAY0017
    Börse: XETRA / Kursstand: 107,500 €
  • SAP SE - Kürzel: SAP - ISIN: DE0007164600
    Börse: XETRA / Kursstand: 91,790 €
  • BASF SE - Kürzel: BAS - ISIN: DE000BASF111
    Börse: XETRA / Kursstand: 93,270 €
  • Allianz SE - Kürzel: ALV - ISIN: DE0008404005
    Börse: XETRA / Kursstand: 172,550 €
  • Daimler AG - Kürzel: DAI - ISIN: DE0007100000
    Börse: XETRA / Kursstand: 67,000 €

15 Punkte haben dem DAX am Montag bis zum bisherigen Allzeithoch gefehlt. Die Kernfrage für die kommenden Wochen lautet nun: Knacken wir das Allzeithoch und kommt es zu einer Trendbeschleunigung nach oben oder startet endlich für alle Nichtinvestierten ein größerer Rücklauf?

ANZEIGE

Was sich aus analytischer Sicht immer einmal wieder lohnt, ist der Blick auf die sechs DAX-Schwergewichte. Siemens, Bayer, SAP, BASF, Allianz und Daimler machen mehr als die Hälfte der Indexentwicklung aus. Ihre charttechnische Verfassung ist also wichtig für die weitere mittelfristige DAX-Ausrichtung.

Auf der Website der Deutschen Börse kann man die Gewichtungen der einzelnen Unternehmen im DAX nachsehen. Die letzten Daten fallen wie folgt aus:

Siemens: 10,5 %

Bayer: 8,9 %

SAP: 8,9 %

BASF: 8,3 %

Allianz: 7,8 %

Daimler: 7,2 %

Zusammen kommen diese 6 Titel also auf eine Indexgewichtung von rund 51,6 %. Sechs Werte, also 20 % des DAX stehen für mehr als 50 % der Indexgewichtung.

Wie sehen diese 6 Titel mittel- bis langfristig aus?

Siemens

Die Siemens-Aktie ist der Motor im DAX. Steigt Siemens um 1 %, treibt das den DAX um 0,1 % nach oben. Der Ultralangfristchart ist sehr bullisch.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Erst im März hat der Wert es geschafft, das Allzeithoch aus dem Jahr 2000 bei 126,16 EUR zu überwinden. Siemens ist hier also schon weiter als der DAX. Die Märzmonatskerze ist sehr positiv zu werten.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Siemens Tageschart

Die bisherige Konsolidierung im Tageschart weist ebenfalls keine bärischen Züge auf. Es handelt sich um eine Seitwärtsphase auf hohem Niveau. Um 126,00 EUR ist der Wert gut unterstützt. Über 129,50 EUR entstehen prozyklische Kaufsignale.

Bayer

Bis in das Jahr 2015 hinein war die Bayer-Aktie der absolute Überflieger im DAX. Seither ist bei dem Titel aber der Wurm drin.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3

Das Allzeithoch bei 146,45 EUR ist meilenweit entfernt. Zumindest gelang dem DAX-Titel aber in diesem Jahr der Ausbruch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
Bayer Tageschart

Der Tageschart ist derzeit neutral zu werten. Für die Bären spricht der Widerstand bei 108,90 EUR. Für die Bullen der weiterhin intakte Aufwärtstrend mit ansteigenden Hochs und Tiefs. Ein Bruch des EMA50 könnte hier zu einem stärkeren Rücksetzer in Richtung der 100,00-EUR-Marke führen.

SAP

Siemens ist das eine Rennpferd im DAX, SAP heißt das zweite. Momentumfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch SAP hat das Allzeithoch übertroffen und zwar schon im Jahr 2015.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-5

Im Tageschart zeigt sich, dass die Aktie sehr weit in der Bewegung ist, das Chance-Risiko-Verhältnis ist demnach nicht optimal. Eine bärische Tageskerze am 3.4. leitete eine Konsolidierung ein, wobei bislang keine tieferen Tiefs entstanden sind. Ähnlich wie bei Bayer bieten das jüngste Verlaufstief bei 89,00 EUR und der EMA50 Support. Von der Struktur her ist der Rücksetzer im Chart eher trendbestätigend einzustufen. Eine Topformation liegt jedenfalls noch nicht vor.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-6
SAP Tageschart

BASF

Typisch für einen zyklischen Titel ist der Chart von BASF mit starken Korrekturen gespickt. Aktuell ist die Aktie aber auf einem guten Weg, das Allzeithoch bei 97,22 EUR ist nicht mehr weit entfernt.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-7

Die Aktie konsolidiert im Tageschart seit einigen Tagen. Zuvor hatte der Wert mit dem Ausbruch aus einer mehrmonatigen Range, deren Oberkante bei 91,55 EUR anzusiedeln ist, ein Kaufsignal ausgebildet. Unter 91,55 EUR wäre dieses Kaufsignal aufgehoben.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-8
BASF Tageschart

Allianz

Während die bisherigen 4 Titel im langfristigen Bild eine gewisse Stärke signalisieren, ist das bei der Allianz nicht der Fall. Das Allzeithoch aus dem Jahr 2000 ist Lichtjahre entfernt, zumindest hat die Aktie aber das Hoch aus dem Jahr 2007 bei 180,29 EUR nahezu wieder erreicht.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-9

Ein massiver Widerstand um 170,00 EUR wurde zuletzt überwunden. Dieser dient von jetzt an als Unterstützung. Die bisherige Konsolidierung sieht auch hier eher bullisch aus. Für eine mittelfristige Trendumkehr benötigen die Shorties Kurse unter 167,15 EUR.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-10
Allianz Tageschart

Daimler

Langfristig keine große Freude macht die Daimler-Aktie ihren Anteilseignern. Nach langer Zeit hat der Wert 2015 sein Allzeithoch aus dem Jahr 1999 leicht übertroffen, ging anschließend aber in eine deutliche Abwärsbewegung über. Der Abwärtstrend ist bislang intakt.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-11

Auch kurzfristig ist der Wert angeschlagen, er hat das Jahrestief bei 66,10 EUR zuletzt aber zumindest halten können. Von den besprochenen sechs Titeln ist Daimler sicherlich derzeit der schwächste. Relative Schwäche weisen aktuell aber alle Auto-Aktien im DAX auf.

DAX-Was-signalisieren-die-Schwergewichte-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-12
Daimler Tageschart

Fazit: Der Blick auf die sechs Schwergewichte gibt unter Trendfolgeaspekten ein klares Ergebnis. Einzig die Daimler-Aktie hinterlässt einen schwachen Eindruck, Bayer hat schon bessere Zeiten gesehen. Die anderen vier Aktien sind in intakten Aufwärtstrends, die Konsolidierungen weisen bullische Züge auf. Somit überwiegen insgesamt die positiven Aspekte. Klare Outperformer im DAX sind Siemens und SAP. Für prozyklische Verkaufssignale müssen die Verkäufer in den kommenden zwei bis drei Wochen mehr Gas geben.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Restwochenende!

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu Allianz SE

WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
DM66SV 180,00 € 180,00 € 0,50 0,54 36,98 13.12.2017
DM4KK8 168,00 € 168,00 € 1,69 1,73 10,94 13.12.2017