• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.242,96 Pkt
  • Der DAX ist weiterhin im Ausnahmezustand der GIER! (Stand: 31.3.)
  • Normalität sieht anders aus!
  • Bis auf Weiteres sollte man auf die Horizontalen auf 12390/12465 achten! Dort muss es sich entscheiden.
  • +
  • Steigende Trendkanallinien oder Keilschenkel sind hingegen permanent veränderlich, sowie schwer zu toppen, weil sie ständig leicht steigen. Diese sind daher nicht so ausschlaggebend.
DAX-weiterhin-im-Ausnahmezustand-der-GIER-Stand-31-3-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1
DAX WOCHE PRO

Ich kann dem DAX nicht empfehlen, so weiter zu machen wie seit 2.1.17, denn: Das rächt sich irgendwann mit einem spontanen Reset zu ca. 11480!
Das dauert dann, wenn es losgeht in der Regel nur 3-5 Tage bis zum Reset-Punkt 11480.
Die Frage ist nur: WO GEHT ES LOS? Heute oder bei 12390 oder 12465? Antwort: unbekannt!

>Simulation GRAU des potenziell möglichen DAX Resets zu 11480 

DAX-weiterhin-im-Ausnahmezustand-der-GIER-Stand-31-3-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

Stellen Sie sich vor, der DAX korrigiert gar nicht, was dann?

ANZEIGE

Wann muss die DAX Strategie ("kaufe auf tieferen DAX Niveaus das zurück") umgestellt werden?
ANTWORT: Wenn der DAX per Wochenschluss deutlich über 12390/12465 schließt, muss ich meine Strategie überdenken, verkaufte Investments auch auf höheren Niveaus, also zu DAX 12465+x zurückaufen!
Denn: Oberhalb von 12390/12465 käme es zu DAX Kaufsignalen für das DAX Ziel 14672 , was man dann natürlich nicht verpassen darf.

Haben Sie etwas von aktiven, aggressiven DAX SHORT Aussagen gelesen?
Antwort: NEIN! Es geht prinzipiell nur darum, auf tieferen DAX Niveaus zurückzukaufen, ein feiner, aber weiser Unterschied, der Leben retten kann.

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe
Technischer Analyst und Trader
> im Urlaub vom 5.4. bis 21.4.17 

DAX Prognosecharts mit Zielen bei 12390 und 14672 aus meinem exklusiven DAX Jahresausblick vom 5.1.2017, die z.B. in meinem Tradingservice "Gräfe XXL" vorgestellt wurden>>>

DAX Wochenkerzenchart vom 31.12.2016 

Prognoseskizze in BLAU, manuell gezeichnet, ist die persönliche Hauptvariante mit einer erhöhten Eintrittswahrscheinlichkeit
Prognoseskizze in GRAU, manuell gezeichnet, ist die persönliche Nebenvariante der geringeren Eintrittswahrscheinlichkeit

DAX-Jahresausblick-2017-von-Rocco-Gräfe-Anstiegsjahr-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

DAX Monatskerzenchart vom 31.12.2016 

Prognoseskizze in BLAU, manuell gezeichnet, ist die persönliche Hauptvariante mit einer erhöhten Eintrittswahrscheinlichkeit
Prognoseskizze in GRAU, manuell gezeichnet, ist die persönliche Nebenvariante der geringeren Eintrittswahrscheinlichkeit

DAX-Jahresausblick-2017-von-Rocco-Gräfe-Anstiegsjahr-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2