WERBUNG

Und die Quartalsberichtssaison läuft heiß. Die Widerstandszone bei Widerstände in Serie bei 13.520 bis13.636 Punkten ist granithart, nachrichtenbedingt prallt der Index an dem Preisband nach unten ab. Tagesschluss auf Tagestief. Der Kurs steht genau auf der schwarz gestrichelt dargestellten Aufwärtstrendlinie seit August 2019. Es muss damit gerechnet werden, dass der Index unterhalb der 13.636er Preismarke erst noch ein paar Warteschleifen fliegt. Bei 12.886 Punkten liegt eine Unterstützung, ein Auffangnetz. Gut möglich, dass der DAX zwischen 12.886 und 13.636 Punkten seitwärts oszilliert.

Artikel wird geladen