• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 13.856,08 Pkt

Rückblick: So lautete das Fazit des DAX-Wochenausblicks aus der Vorwoche: Der DAX hat in der Vorwoche enttäuscht. Neues Momentum aufzubauen, dürfte schwer werden. Über 14.030 Punkten hellt sich das Chartbild wieder auf. Auf der Unterseite liegen Ziele bei 13.600 und vor allen Dingen 13.500 bis 13.445 Punkten.

Und das waren die wichtigen herausgearbeiteten Chartmarken:

  • Der massive Widerstand bei 13.903 Punkten aus der Vorwoche ist durch den Rutsch am vergangenen Freitag wieder reaktiviert.
  • Vorgeschaltet wirken 13.795 Punkte als charttechnische Hürde.
  • Einen Pullback an diese Marke hat der DAX heute bereits vollzogen.
  • Der kurzfristige Konsolidierungstrend ist intakt.
  • Über 14.030 Punkten werden 14.131 und darüber 14.250 Punkte wieder ein Thema.
  • Weitere Tiefs unter 13.670 Punkten könnten dagegen Abgaben auf zunächst 13.600 Punkte nach sich ziehen.
  • Bleibt auch dort eine Stabilisierung im Kurs aus, lautet die nächste Zielzone 13.500 bis 13.445 Punkte.
  • In diesem Kursbereich wird in Kürze auch der EMA50 auftreffen.

Der DAX versuchte sich in der Vorwoche wieder nach oben zu arbeiten. Der Index eröffnete am Donnerstag sehr freundlich, scheiterte aber kläglich am Widerstand bei 14.030 Punkten und gab in der Folge deutlich nach. Die Umkehrkerze vom Freitag führt heute zunächst zu Kursgewinnen. Der Index kann diese aber einmal mehr nicht halten.

Folgen Sie mir auf Guidants! Auf diese Weise erhalten Sie regelmäßige Updates zum DAX und anderen Basiswerten! Es lohnt sich!

DAX Monatschart vom 01.01.2016 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse (Monatschart)

DAX Ichimoku-Monatschart vom 01.01.2011 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
DAX-Chartanalyse (Ichimoku-Monatschart)

DAX Wochenchart vom 22.07.2019 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
DAX-Chartanalyse (Wochenchart)

DAX Ichimoku-Wochenchart vom 19.08.2019 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
DAX-Chartanalyse (Ichimoku-Wochenchart)

DAX Tageschart vom 12.11.2020 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-5
DAX-Chartanalyse

DAX Ichimoku-Tageschart vom 09.10.2020 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-6
DAX-Chartanalyse (Ichimoku-Tageschart)

DAX Wochenchart mit Supertrend-Indikator vom 03.10.2016 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-7
DAX-Chartanalyse (Supertrend-Wochenchart)

DAX Tageschart mit Supertrend-Indikator vom 27.07.2020 bis 25.01.2021

DAX-Wochenausblick-Der-Hund-und-das-Herrchen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-8
DAX-Chartanalyse (Supertrend-Tageschart)

Ausblick: Wie ein Hund seinem Herrchen rennt der DAX derzeit den US-Börsen hinterher. Würden diese keine positiven Impulse mehr liefern, stünde der DAX wohl zügig im Bereich von 13.000 Punkten. Das Eigenleben geht gegen null, die relative Schwäche mahnt weiterhin zur Vorsicht.

Folgende Punkte sind mir bei der Chartbeschau aufgefallen (fett markiert = neue Erkenntnisse):

  • Der DAX hat ein wildes Börsenjahr 2020 hinter sich gebracht.
  • Nach einem katastrophalen ersten Quartal hat sich der Index wieder deutlich erholt.
  • Kurz vor dem Jahreswechsel gelang der Sprung auf ein neues Allzeithoch.
  • Das Jahresplus belief sich auf 3,5 %.
  • Die Ausgangslage im neuen Börsenjahr erinnert an die im Jahr 2020.
  • Auch damals war die Stimmung sehr gut, der Index schob sich noch etwas nach oben, um anschließend brachial abverkauft zu werden.
  • Das Ziel bei 14.000 Punkten ist inzwischen abgearbeitet.
  • Der DAX steckt seit 8. Januar in einer Konsolidierung fest.
  • Dabei bestätigte der Index in der Vorwoche den Widerstand bei 14.030 Punkten.
  • Über 14.030 Punkten werden 14.131 und darüber 14.250 Punkte wieder ein Thema.
  • Seit 5. Januar zeigt sich eine Reihung ansteigender Tiefpunkte.
  • Wird diese mit Kursen unter 13.744 Punkten gerissen, drohen Abgaben in Richtung des EMA50 bei derzeit knapp 13.520 Punkten.
  • Knapp darunter notiert zwischen 13.500 und 13.445 Punkte ein wichtiges Ausbruchslevel im Chart.
  • Wird auch dieses gerissen, dürfte sich die Konsolidierung in Richtung des Unterstützungsniveaus um 13.000 Punkte ausdehnen.
  • Supertrend-Betrachtungen:
  • Im Supertrendindikator im Monatschart ist im Dezember 2020 Historisches passiert. Zum ersten Mal seit dem Jahr 2012 ist der Indikator wieder von short auf long gesprungen. Die Korrektur seit dem Jahr 2018 könnte folglich enden.
  • Im Supertrendindikator im Wochenchart ist zum ersten Mal seit Mai 2020 ein Trendwechsel auf long erfolgt. Erst unter 12.740 Punkten springt der Trend wieder auf short (Wochenschlusskurs entscheidet!).
  • Der Supertrend auf der Tagesebene steht auf long, würde erst bei einem Tagesschlusskurs unter 13.505 Punkten auf short wechseln. Ein Verkaufssignal wehrten die Bullen vor Weihnachten 2020, wenn auch äußerst knapp, ab.
  • Ichimoku-Betrachtungen:
  • Im Tageschart kämpft der Index mit dem Tenkan Sen bei derzeit 13.851 Punkten gefallen. Der Kijun Sen bietet bei 13.595 Punkten Halt.
  • Im Wochenchart stehen sämtliche Signale auf long. Tenkan Sen und Kijun Sen bieten bei 13.570 bzw. 12.790 Punkten Unterstützung. Die Wolke bietet um 11.740 Punkte Halt.
  • Im Monatschart ist der DAX erneut von der Wolke aus nach oben abgeprallt. Kijun Sen und Wolkenunterkante bieten um 11.000 Punkte Unterstützung.

Fazit: Mit Blick auf die Indizes in Übersee enttäuscht der DAX seit Jahresbeginn. An der charttechnischen Situation hat sich gegenüber der Vorwoche nichts geändert. Über 14.030 Punkten hellt sich das Bild wieder etwas auf. Auf der Unterseite liegen Ziele bei 13.520 Punkten (EMA50) und 13.500 bis 13.445 Punkten.

Ich wünsche eine erfolgreiche Handelswoche und verweise für Kurzfrist-Trader auf die "DAX-am-Mittag"-Sendungen, täglich live um 13:00 Uhr auf dem GodmodeTrader!

Ich werde Sie auf meinem Guidants-Desktop wie gewohnt zum DAX auf dem Laufenden halten und wünsche viel Erfolg in der laufenden Handelswoche.