• Delivery Hero SE - Kürzel: DHER - ISIN: DE000A2E4K43
    Börse: XETRA / Kursstand: 106,600 €

Bei Delivery Hero scheppert es seit letzter Woche ordentlich. Anleger sacken ihre Gewinne und zwar ziemlich flott: -20 % in knapp zwei Wochen. Generell ist bekannt, dass Anleger aktuell umschichten und sich von den monatelange heißgelaufenen "Coronaprofiteuren" trennen. Dies, sowie die generelle Unruhe am Markt, dürften die Hauptgründe für diese schlagartigen Verkäufe sein. Daneben wurde in dieser Woche bekannt, dass Goldman Sachs Berichten zufolge große Tranchen von Delivery Hero-Aktien abstößt.

Kreisen zufolge verkauft Goldman Sachs drei Millionen Aktien von Delivery Hero. Die Aktien sollen in einem öffentlichen Bookbuilding-Verfahren zum Preis von mindestens 105,30 Euro bis maximal zum Marktpreis angeboten werden.

Quelle: Guidants News

Diese Meldung sorgte ebenfalls für Abschläge. Möchte man jetzt meinen, dass die Delivery-Hero einen Short wert sei, der könnte trotzdem irren.

Entscheidender Support erreicht

Dies liegt vor allem in charttechnischen Gesichtspunkten begründet. Mit Anlauf der Dreifach-Unterstützung bei 104 - 106 EUR bestehend aus EMA200, Aufwärtstrendlinie und horizontalem Support dürften die Bullen wieder zurückkehren, zumindest auf kurzfristige Sicht. Heute erfolgt bereits eine leichte Stabilisierung, allerdings gilt die nächste Handelswoche als entscheidend. Kann hier das Kaufinteresse erhöht werden, liegen die nächsten Kursziele im Sinne einer Erholungsbewegung bei 115,30 EUR sowie bei 121,40 EUR. Mehr kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht zugetraut werden, da noch nicht absehbar ist, welche Richtung der Anteilsschein auf mittelfristige Sicht einschlagen wird.

Bei einem Einstieg lockt ein attraktives CRV. Mit einer Absicherung in Höhe des EMA200 ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von 3 (Kursziel 115,30 EUR) bzw. 5 (Kursziel 121,40 EUR).

Rutscht die Aktie allerdings weiter ab, tritt ein anderes Szenario in Kraft. Durch einen Riss dieser wichtigen Unterstützung wäre ein Verkaufssignal die Folge. 88,80 - 91,60 EUR wäre daraufhin der nächste Kurszielbereich auf der Unterseite.

DELIVERY-HERO-Nutzen-Anleger-die-sich-jetzt-bietende-Chance-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Delivery Hero - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DÜRR - Kursverluste nach Quartalsergebnis! Was jetzt bei der Aktie zu beachten ist

MORPHOSYS - Biotech-Aktie mit erneuter Turnaroundchance

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.