• Delivery Hero SE - Kürzel: DHER - ISIN: DE000A2E4K43
    Börse: XETRA / Kursstand: 94,960 €

Einer Bodenbildung im Bereich von 85,00 EUR folgte ab September ein weiterer, diesmal deutlich volatilerer Anstieg, als man dies von der Aktie von Delivery Hero bislang gewohnt war. Dennoch schlugen die Bullen zunächst Ende Oktober nochmals zu und kauften den Wert über das bisherige Rekordhoch bei 106,20 EUR. In der Spitze erreichte der steile Anstieg die 116,00 EUR-Marke ehe ein ebenso heftiger Abverkauf die Träume der Käufer platzen ließ. Diese steile und stark verschachtelte Abwärtswelle trifft jetzt auf einen wichtigen Unterstützungsbereich.

Ping-Pong zwischen 90,60 und 101,75 EUR

Um den Verlauf nach dem neuen Allzeithoch aufzudröseln, muss man schon in die unteren Zeitebenen eintauchen, daher verwende ich hier einen 4-Stunden-Chart. Dieser offenbart, dass die erste, dreiteilige Verkaufswelle höchstwahrscheinlich bei 91,00 EUR am 13. November beendet wurde (blaue Markierung). Anschließend lief eine kleine dreiteilige Erholung, die aktuell mit dem Rücksetzer an den Support bei 94,34 EUR gestoppt wurde.

DELIVERY-HERO-Sind-die-Bullen-geliefert-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Delivery Hero Chartanalyse (4-Stunden-Chart)

Die Fortsetzung des Abwärtsmoves durch einen Bruch dieser Marke ist daher aktuell wahrscheinlich und dürfte zu Abgaben bis 90,60 EUR führen. Eine kurze Übertreibung bis 89,00 EUR ist möglich. Sollte aber in diesem Bereich eine Erholung starten, die direkt wieder über 94,34 EUR führt, wäre dies ein Indiz für ein vorläufiges Ende der Verkaufswelle. Ein Anstieg über 99,00 EUR wäre in diesem Kontext, aber auch in der aktuellen Situation als erstes bullisches Signal zu werten. Oberhalb von 101,75 EUR wäre dann ein Angriff auf die Hürde bei 106,20 EUR die Folge.

Sollte sich der Abwärtstrend dagegen regulär fortsetzen, dürfte auch der Bereich um 99,00 EUR deutlich unterschritten und das Zwischenziel bei 87,35 EUR, sowie die Unterstützung bei 85,24 EUR angesteuert werden. Der zentrale Support bei 81,62 EUR wäre dann das ideale mittelfristige Ziel für den Beginn einer Bodenbildung. Sollte diese allerdings ausbleiben, müsste man Abgaben bis 76,00 und 73,18 EUR ins Auge fassen.


Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!


DELIVERY-HERO-Sind-die-Bullen-geliefert-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Delivery Hero Chartanalyse (Tageschart)