EUR/USD aktuell 1,3337 USD (Euro gegenüber US-Dollar)

    Kursverlauf seit Anfang 2000.

    Aktueller Wochenchart (log) seit 07.12.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

    Die charttechnisch ermittelten Kursziele für den Euro liegen bei 1,3470 USD und 1,3667 USD.

    Anbei die Chart-Kommentierung vom 20.11.2006

    Den EURO jetzt GANZ GENAU beobachten!

    Man darf gespannt sein, ob diesmal endlich der regelkonforme Ausbruch gelingt.

    EUR/USD aktuell 1,2838 USD (Euro gegenüber US-Dollar)

    Aktueller Wochenchart (log) seit 30.11.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

    Rückblick: Seit Mai 2006 dotzt der Kurs von dem Währungsverhältnis EUR/USD regelrecht wie ein Bällchen in dem Kurskorridor (Range) zwischen 1,2460 und 1,2897 USD hin und her. Werfen Sie einen Blick auf die beigefügte Chartgrafik. Auch Laien in Sachen Charttechnik erkennen die Situation. Vor 5 Wochen konnte der Kurs noch vor Erreichen der 1,2460er Marke auf der exp. GDL 50 (EMA50) wieder anziehen und steuert nun erneut auf das 1,2897er Widerstandsniveau zu. Seit 2 Wochen konsolidiert EUR/USD direkt unter der 1,2897er Marke auf hohem Niveau.

    Und wieder stellen wir die Frage. Wie geht es weiter? Wann sehen wir endlich ein neues großes trendbestimmendes Signal?

    Charttechnischer Ausblick: Es bleibt dabei. Die folgende Bedingung muß erfüllt sein. Dann dürfte mittelfristig die Post abgehen! Steigt EUR/USD auf Wochenschlußkursbasis über 1,2897 USD an, generiert dies ein Kaufsignal mit einem mittelfristigen Kursziel von 1,3666 USD. Bei 1,2460 USD hat das Währungsverhältnis mit der Unterkante des Kurskorridors eine relevante Unterstützung, die Kursverluste auffangen sollte. Bei einem Anstieg über 1,3666 USD auf Monatsschlußkursbasis würde dies ein gewaltiges Kaufsignal auslösen mit einer ersten Zielmarke von 1,6000 USD.

    undefined

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021