Geht es Ihnen auch so? Man hat einfach gewisse Aktienfavoriten in den USA, die man sich selbst als neutraler Analyst öfter ansieht als andere Titel. Und bei denen man oft den Chart wieder enttäuscht schließt, weil sich nichts verändert hat. Und dann wiederum gibt es Situationen, wo man völlig unerwartet, ja eher zufällig, auf Werte stößt, bei denen man sich nach Öffnen des Charts fragt, wie es dazu kam, dass man die bisherige Rally nicht mitbekommen hatte. Die Aktie von Home Depot zählt zu diesen Werten.

Während der Dow Jones vom Allzeithoch noch deutlich entfernt notiert und in dieser Woche eher schwächelte, hat sich die Aktie der US-Baumarktkette heimlich, still und leise bis an das Allzeithoch geschoben. Relative Stärke in einem schwachen Markt, das will der Analyst sehen! Steigt die Aktie von Home Depot in den kommenden Tagen und Wochen über das Hoch bei 207,60 USD an und etabliert sich darüber, ließe sich ein Ziel bei 233,50 USD projizieren. Fallen die letzten Hochs, fehlen klassische Widerstände, der Chart wäre nach oben erst einmal offen.

Im Wochenchart ist der Trend intakt, solange das Tief bei gut 191 USD nicht gerissen wird. Überträgt man diesen Ansatz auf den Tageschart, sollte die Aktie die nicht mehr unter das Tief bei 199,10 USD fallen, um die Aufwärtsbewegung fortsetzen zu können. Beide Marken kann man folglich für strategische Stoppabsicherungen heranziehen.

Für alle Trader, die den Ansatz der relativen Stärke lieben und gerne prozyklisch aktiv sind, ist dieser Titel also folglich erste Wahl im Dow Jones.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 100,90 108,28 112,36
Ergebnis je Aktie in USD 7,45 9,56 10,26
KGV 28 22 20
Dividende je Aktie in USD 3,56 4,12 4,92
Dividendenrendite 1,72 % 1,99 % 2,38 %
*e = erwartet
Der-heimliche-Star-im-Dow-Jones-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Home-Depot-Aktie