Im Zuge des langfristigen Aufwärtstrends erreichte die Aktie Ende Dezember ein neues Allzeithoch bei 40,28 EUR und startete eine Abwärtskorrektur. Diese dauert an und verläuft in den Konturen einer bullischen Flagge. Im Jahrestief wurde in der vergangenen Woche das alte Ausbruchslevel bei 36,10 - 36,55 EUR erreicht, wo die Käufer stehen und die Aktie wieder nach oben hin abprallen kann. Jetzt attackiert sie die Flaggenoberkante, knapp darüber liegen bei 38,50 EUR die Hochs der vergangenen zwei Wochen. Die Bullen liegen also auf der Lauer.

Flaggenausbruch abwarten

Kommt es jetzt zu einem nachhaltigen Ausbruch aus der Flagge und über 38,50 EUR, entstehen neue Kaufsignale. Dann wäre eine Rallybewegung bin Richtung 43 - 45 EUR denkbar.

Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Weitere Pullbacks bis an das alte Ausbruchslevel bei 36,10 - 36,55 EUR wären jederzeit möglich und würden das Chartbild nicht eintrüben. Geht es per Tagesschluss unter 36 EUR, wären tiefe Korrekturen bis 34,20 - 34,60 EUR möglich. Spätestens dort müssten sich die Bullen wieder zeigen, um größere Verkaufssignale zu verhindern.

Auch interessant:

UNITED INTERNET - Neue Tradingchance am Jahrestief?

SMA SOLAR - Tief genug gefallen?

DERMAPHARM-Das-könnte-jetzt-spannend-werden-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dermapharm Holding SE Aktie