Dermapharm erzielt im 1. Halbjahr einen Konzernumsatz von €378,2 Mio (VJ: €333,2 Mio), ein bereinigtes Konzern-EBITDA von €91,7 Mio (VJ: €90,1 Mio) und einen Nettogewinn von €39,1 Mio (VJ: €39,4 Mio). Ausblick auf 2020 bestätigt, allerdings sieht das Management aufgrund der Coronavirus-Pandemie eine "erhöhte Unsicherheit".

Quelle: Guidants News

Eigentlich lesen sich diese Zahlen gut, doch eine höhere Steuerlast hatte noch höhere Gewinne verhindert. Dies überraschte auch Commerzbank-Analysten, weshalb ihre Gewinnprognosen zu hoch erschienen und sie deshalb die Aktie bei der Einstufung Hold beließen.

Dies stellt für Anleger einen überraschenden Nackenschlag dar, weshalb jene ihre Stücke heute auf den Markt werfen. Wie geht's jetzt weiter?

Abpraller am Kreuzwiderstand

Eigentlich hätten die Zahlen den Befreiungsschlag darstellen können, da die Aktie in den letzten Tagen direkt an einem Kreuzwiderstand notierte. Doch scheinbar war diese zusammengesetzte Hürde aus Abwärtstrendlinie und Horizontalwiderstand einfach zu groß. Die heutigen Verkäufe bestätigen nun endgültig den Rücklauf. Durch die überraschende Reaktion der Anleger drohen weitere Anschlussverkäufe, doch ein wichtiger Support ist bereits in Sicht. Bei 42 EUR konnte sich der Wert in den vergangenen Monaten mehrmals stabilisieren, weshalb dies erneut möglich ist. Wird dieser Unterstützungsbereich erreicht, so ergeben sich zwei Verlaufsvarianten:

Einmal besteht die Chance auf einen Turnaround-Move und einen erneuten Anlauf auf die Abwärtstrendlinie. Dafür sollte jedoch nicht unter 42 EUR geschlossen werden.

Werden allerdings Tagesschlusskurse unter 42 EUR erreicht, so könnte einzig und allein der EMA200 die Etablierung einer Verkaufswelle verhindern. Würde jedoch auch dieser gerissen werden, so müsste tatsächlich mit einer Verkaufswelle bis zu 36,53 EUR gerechnet werden.

DERMAPHARM-Verkäufe-nach-Zahlenwerk-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Dermapharm - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DEUTSCHE BANK - Den Käufern geht die Puste aus

HEIDELBERGCEMENT - Jetzt gilt es!

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.