• Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,695 €

Heute Morgen machten Spekulationen die Runde, dass der einstige wichtigste Großaktionär der Deutschen Bank seine Beteiligung komplett auflösen könnte. Die Rede ist von der chinesischen HNA Holding. Bereits Anfang des Jahres reduzierte HNA seine Beteiligung von über 10 % auf 8,8 % um sie danach auf 7,9 % abzubauen.

Das Problem: Die Holding hat in den vergangen Jahren eine gigantische Schuldenblase aufgebaut. Beteiligungen an Unternehmen und Immobilen in Höhe von über 50 Mrd. USD wurden teilweise auf Pump gekauft, so auch das Aktienpaket der Deutschen Bank. Da HNA mehr und mehr in Schieflage gerät, müssen Beteiligungen abgestoßen werden um an liquide Mittel zu gelangen und unter anderem die Schulden zu begleichen.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Services nutzen. Nur 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Die Ende des Jahres fällige Anleihe wird zu einer Rendite von ca. 17 % gehandelt. Der Kupon beträgt 8,12 %. Die Anleihe mit einer Laufzeit bis Ende 2021 ist mit einem Kupon von 6,25 % ausgestattet und wird zu einer Rendite von ca. 13 % gehandelt. Im Angesicht solcher Konditionen sollte äußerste Vorsicht geboten sein und bei jedem Marktteilnehmer die Alarmglocke läuten.

Die Aktie der Deutschen Bank verliert über 1 % im Zuge der Nachricht. Fällt der Kurs unter die Unterstützung von 9,66 EUR, dann dürfte die Marke von 9,45 EUR auch nicht halten und es droht der Fall in Richtung Allzeittief bei 8,83 EUR.

DEUTSCHE-BANK-Großaktionär-könnte-Aktie-abstürzen-lassen-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Bank-Aktie

Auf meinem Guidants-Desktop setze ich konkrete Handelsideen in einem 20.000 EUR Echtgelddepot um!
Folgen Sie mir und traden Sie mit!