• Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 7,611 €

Anfang des Jahres sprang die Deutsche Bank-Aktie über die wichtige Hürde bei 7,50 EUR. Anschließend zog der Kurs bis 7,88 EUR an und begann dann zu korrigieren. Dabei fielen die Wertpapiere zeitweise unter das Ausbruchsniveau zurück. Heute konnte sich der Bankentitel zeitweise deutlich erholen, kam aber in den letzten Handelsminuten wieder zurück. Trotzdem könnte noch eine bullische Tageskerze entstehen. Soll man spekulativ zugreifen?

Szenario mit einem engen Stopp handelbar

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten, wie man diesen Titel long handeln könnte, denn bleibt der Wert in den nächsten Tagen weiter über der 7,30 EUR-Marke, wird der EMA50 den EMA200 von unten nach oben durchschneiden. Das wäre ein weiteres bullisches Zeichen.

Prozyklisch könnte man nach einem Ausbruch über das heutige Hoch kaufen oder direkt bei rund 7,65 EUR. Der enge Stopp läge auf dem letzten Korrekturtief bei 7,30 EUR. Wer dem Wert etwas mehr Spielraum geben will, nimmt den Stopp knapp unter den beiden EMAs bei 7,10 EUR.

Die Kursziele liegen bei 8,35 EUR und bei 9,00 EUR.


Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!


DEUTSCHE-BANK-Kaufsignal-aktiv-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Bank AG