• Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,139 €

Werblicher Hinweis für DAX-Trader

Ab 1. Juli 2018 bis 29. Juli 2018 gibt es für alle Admiral-Markets-Kunden einen typischen Spread von nur 0,5 Punkten im DAX-30-CFD – direkt beim Handeln, ohne Voraussetzungen oder Ordergebühren in der üblichen Xetra-Haupthandelszeit von 9:00 bis 17:30 Uhr. Beachten Sie: Hebelprodukte sind nicht für jeden geeignet! Jetzt mehr erfahren.

Die Deutsche Bank befindet sich bekanntermaßen seit Jahren in einer Abwärtsbewegung. Dabei fiel der Wert am 27. Juni 2017 auf ein Tief bei 8,755 EUR ab. Dies ist der tiefste Kurs seit mindestens 1987. Allerdings rettete sich die Aktie am 27. Juni per Tagesschlusskurs noch über das alte Tief bei 8,83 EUR. Damit startete ein Erholungsversuch, der bisher zu einem Hoch bei 9,453 EUR führte. Zuletzt setzte die Deutsche Bank allerdings wieder etwas zurück.

Kurzfristig kann die Erholung der Deutschen Bank noch weitergehen und zu Gewinnen in Richtung 9,849 EUR führen. Dort könnte die Aktie aber wieder nach unten abdrehen. Falls es dann zu einem signifikanten Bruch der Marke bei 8,83 EUR kommen sollte, wären sogar weitere Abgaben in Richtung ~5 EUR zu befürchten. Sollte die Aktie allerdings über 9,849 EUR ausbrechen, bestünde die Chance auf eine weitere Erholung in Richtung 10,998-11,32 EUR.

DEUTSCHE-BANK-Kurzfristig-noch-Erholungspotenzial-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Bank AG