• Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 5,525 €

Widerstände: 5,80 +6,15 + 6,28

Unterstützungen: 5,26 + 4,45 + 3,25

Die Aktie der Deutschen Bank musste im Crash der letzten Wochen deutliche Verluste hinnehmen. Mit einem Minus von 45,85 % seit dem Allzeithoch im DAX liegt die Aktie auf Platz 6 der Verliererliste. Am 16. März markierte sie ihr bisheriges Tief bei 4,45 EUR. Dieses Tief stellt gleichzeitig ein Allzeittief dar. In den letzten Tagen erholte sich der Wert deutlich. Am Freitag attackierte er sogar den Widerstand bei 5,80 EUR und damit das letzte Zwischentief aus dem Juni 2019. Allerdings prallte die Aktie deutlich nach unten ab. Sie hatte sehr stark eröffnet, gab aber im Tagesverlauf fast die kompletten Gewinne ab, so dass eine lange schwarze Kerze entstand.

Und wieder abwärts?

Die Aktie der Deutschen Bank könnte die Abwärtsbewegung der letzten Woche direkt wieder aufnehmen. Ein Rückfall auf das Tief bei 4,45 EUR ist wahrscheinlich. Sollte die Aktie unter dieses Tief abfallen, droht sogar eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 3,25 EUR. Sollte der Wert allerdings per Tagesschlusskurs über 6,28 EUR ansteigen, dann könnte die Erholung seit 16. März 2020 fortgesetzt werden. Ein Anstieg in Richtung 7,50-7,74 EUR wäre dann möglich.

DEUTSCHE-BANK-Neue-Verkaufswelle-deutet-sich-an-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Bank AG

DEUTSCHE-BANK-Neue-Verkaufswelle-deutet-sich-an-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!