• Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 5,776 €

Der Ausflug über den Widerstand bei 8,83 EUR in diesem Frühjahr war bei der Aktie der Deutschen Bank nur ein kurzes Intermezzo in einem langfristigen Abwärtstrend. Mit Aufflammen der Coronakrise und im Zuge des weltweiten Abverkaufs an den Börsen, halbierte sich der Börsenwert des Unternehmens bis Ende März.

Seither lief eine Erholung, die mit dem Pullback an eine frühere Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 6,80 EUR endete. Die anschließende Korrektur führte bereits wieder unter das Vorjahrestief bei 5,77 EUR zurück und auch die Erholung der letzten Tage verlief bärisch, da es nicht ansatzweise gelang, an den Bereich des letzten Erholungshochs bei 6,83 EUR zurückzufinden.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

Letzter Support vor dem Allzeittief naht

Mit dem gestrigen Einbruch wurden die nächsten bärischen Signale generiert. Der Rückfall unter 5,77 EUR und die kurzfristige Aufwärtstrendlinie dürften weiter belasten. Kann die Käuferseite jetzt auch die einzig verbliebene Unterstützung bei 5,39 EUR nicht verteidigen, sind Abgaben bis an das Allzeittief bei 4,44 EUR zu erwarten. Aufgrund der schwachen Verfassung, in der sich der Wert befindet ist auch ein Bruch der Marke nicht auszuschließen. Damit würde ein übergeordnetes Kurszielcluster bei 3,50 EUR als nächste Kursetappe aktiviert.

Erst ein Wiederanstieg über 6,37 EUR wäre jetzt ein Zeichen der Stabilisierung. Ob anschließend jedoch ein Bruch der Hürde bei 6,83 EUR und damit eine Fortsetzung der Erholung bis 7,37 EUR gelingen kann, ist aktuell mehr als fraglich.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

DEUTSCHE-BANK-Technischer-K-O-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Bank Chartanalyse (Tageschart)