• Deutsche Bank AG - Kürzel: DBK - ISIN: DE0005140008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,294 €

Unterhalb des mittelfristigen Widerstands bei 10,37 EUR hat die Deutsche Bank-Aktie in den letzten Monaten einen stabilen Aufwärtstrend entwickelt und dessen erstes signifikantes Kursziel bei 9,68 EUR Ende November erreicht. Nach der Methode zur Ermittlung von Kurszielen und Potenzialen mittels Fibonacci-Projektionen, stünde bei einer Fortsetzung des Trends jetzt die 10,37 EUR-Marke auf der Agenda - also just der Bereich des Vorjahreshochs.

Allerdings schwächelte die Aktie zuletzt und droht jetzt ein weiteres Mal unter den Support bei 9,20 EUR zurückzufallen. Damit wäre der Anstieg seit Ende Dezember gestoppt und die Chance auf einen Angriff auf die 10,37 EUR-Marke vergeben. Zudem wäre auch die kurzfristige Aufwärtstrendlinie gebrochen und damit auch im großen Bild Abwärtsdruck erzeugt. In diesem Fall sollte man sich auf eine Korrektur bis 8,47 EUR einstellen, ehe der nächste Aufwärtsimpuls einsetzen könnte. Darunter wäre bereits ein starkes Verkaufssignal aktiviert und ein Einbruch bis 7,35 EUR denkbar.

Dreht die Aktie der Deutschen Bank dagegen vor dem Bereich um 9,20 EUR nach Norden ab, müsste im nächsten Schritt die Kursbarriere bei 9,80 EUR aus dem Weg geräumt werden, um anschließend die Zielmarke bei 10,37 EUR in Angriff zu nehmen. An dieser Stelle wäre eine deutliche Gegenbewegung zu erwarten.


Es gibt nicht nur einen Weg zu maximaler Performance: Jetzt KnockOut Trader OSZ von und mit Rocco Gräfe entdecken!


DEUTSCHE-BANK-Wichtige-Kreuzunterstützung-naht-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Bank Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!