• Deutsche Börse AG - Kürzel: DB1 - ISIN: DE0005810055
    Börse: XETRA / Kursstand: 144,000 €

Die Deutsche Börse gab gestern nach Börsenschluss Zahlen bekannt. Danach hat das Unternehmen im dritten Quartal Nettoerlöse von 734 Mio. EUR (Vorjahr 651,4 Mio. EUR) und einen bereinigten Gewinn von 282,6 Mio. EUR (Vorjahr 239,6 Mio. EUR) erzielt.

Quelle: Guidants News

Die Aktie der Deutschen Börse befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Sie gehört in diesem Jahr zu den stärksten Aktien im DAX und ist eine der wenigen, die ein neues Allzeithoch markierten.

Treffen Sie an der Börse immer voll ins Schwarze – mit Cordula Lucas und ihren Pop Guns. Jetzt Pop Gun Trader abonnieren
WERBUNG

Seit einem Korrekturtief bei 102,40 EUR aus dem Dezember 2018 befindet sich der Wert in einer starken Rally. Dabei kletterte er am 16. Oktober 2019 auf das aktuelle Allzeithoch bei 145,95 EUR. Damit notierte die Aktie erneut leicht über einer oberen Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit Dezember 2018, fiel aber wie schon Ende September wieder schnell unter diese Trendlinie, die heute bei ca. 146,344 EUR verläuft, zurück. Sie setzte danach auf den EMA 50 zurück und erholte sich zuletzt wieder. Gestern notierte sie mit dem Schlusskurs schon wieder sehr nahe am Allzeithoch. Die erste Reaktion auf die aktuellen Zahlen fällt leicht negativ aus. Vorbörslich wird die Aktie gegen 8.25 Uhr 1,75 EUR unter dem gestrigen Schlusskurs gehandelt.

Wie könnte sich die Aktie der Deutschen Börse in den nächsten Tagen entwickeln?

Ein neuer Angriff auf das Allzeithoch erscheint erst einmal unwahrscheinlich. Die Aktie der Deutschen Börse könnte in den nächsten Tagen erneut zurücksetzen und dabei an das alte Allzeithoch bei 136,32 EUR oder sogar in Richtung 133,25 EUR zurückfallen. In beiden Fällen wäre aber nicht nur der langfristige, sondern auch der mittelfristige Aufwärtstrend intakt.

Sollte dem Wert allerdings ein dynamischer und stabiler Ausbruch über 145,95 EUR gelingen, dann bestünde die Chance auf eine direkte Fortsetzung der Rally bis in den Bereich um 157,50 EUR. Dort würde eine bisher noch ungetestete obere Begrenzung der Aufwärtsbewegung seit Sommer 2012 auf die Aktie warten.

Weitere interessante Artikel:

BEIERSDORF - Trauen sich die Käufer?

EUR/USD-Tagesausblick: Warten auf die FED

DEUTSCHE-BÖRSE-Geht-die-Konsolidierung-nach-den-Zahlen-weiter-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Börse AG