• Deutsche Börse AG - Kürzel: DB1 - ISIN: DE0005810055
    Börse: XETRA / Kursstand: 147,000 €

Seit dem Allzeithoch im Juni geht es abwärts mit der Aktie. Zunächst wurde ein Doppeltop als obere Umkehrformation vollendet, dann später eine bärische SKS. Der Wert setzte anschließend an den EMA200 zurück. An dieser gleitenden Durchschnittslinie versuchte die Aktie in der vergangenen Woche eine Bodenbildung, welche aber lediglich zu einem Rücklauf an die Nackenlinie (schwarz) der SKS führte. Von dort aus kippt das Papier wieder zurück, zum heutigen Handelsstart wird der EMA200 leicht unterschritten.

Es wird heikel

Der Unterstützungsbereich bei 145 - 147 EUR ist aktuell unter Beschuss. Wird er nachhaltig gebrochen, entstehen weitere Verkaufssignale für eine Fortsetzung des Abwärtstrends in Richtung 130 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Gelingt hingegen ein bullisches Reversal, halten sich die Bullen Chancen offen. Erst wenn der Widerstandsbereich bei 155 - 159 EUR nachhaltig überwunden wird entstehen auch neue Kaufsignale. Dann wäre eine Rally in Richtung 177 EUR denkbar.

Auch interessant:

BMW - Wo bieten sich neue Chancen?

DEUTSCHE-BÖRSE-Keine-weitere-Schwäche-erlaubt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Börse AG