• Deutsche Börse AG - Kürzel: DB1 - ISIN: DE0005810055
    Kursstand: 159,250 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Deutsche Börse AG - WKN: 581005 - ISIN: DE0005810055 - Kurs: 159,250 € (XETRA)

Und die Lage könnte sich sogar noch weiter verbessern. Dank der steigenden Zinsen verdient die Börse kräftig mit am Anleihehandel. Zudem ist ordentlich was los im Rohstoffhandel. Morgen steigt nun ein Investorentag und eine Prognoseerhöhung in diesem Zuge wird hier als durchaus möglich erachtet.

Das spricht für eine Prognoseerhöhung

Einen starken zyklischen Rückenwind und sich verbessernde Zinseinnahmen angesichts steigender Leitzinsen machen beispielsweise die Analysten von Warburg aus, wenn es darum geht, ob die Deutsche Börse ihre Ziele übertreffen könnte. Der Ausblick lese sich mittlerweile sehr konservativ meinen die Analysten.

Die Credit Suisse ist da noch nicht ganz so bullisch. Sie sehen Deutsche Börse zwar etwas über den Wachstumszielen, aber ob das schon reiche um die Prognosen zu erhöhen, da ist der Analyst zunächst skeptisch.

In das laufende Jahr ist die Deutsche Börse jedenfalls mit sehr starken Ergebnissen gestartet. Ein Umsatzplus von 24 % auf 1,062 Mrd. EUR und ein EBITDA, welches um 32 % zulegte auf 687 Mio. EUR lassen kaum Zweifel an der Stärke des Geschäfts aufkommen.

Auch Neuigkeiten zu Akquisitionen könnte die Deutsche Börse am morgigen Tag geben. Man sei hier auf einem guten Wege, die Ziele des Strategieprogramms 2023 überzuerfüllen.

Fazit: Auch der Chart der Deutsche Börse AG gibt weiterhin grünes Licht. Die Aktie ist einer der wenigen Titel, der sich aktuell gut halten kann. Alle mittel- und langfristigen Trends zeigen nach oben. Die Aussagen nach dem ersten Quartal lesen sich sehr bullisch für den weiteren Geschäftsverlauf. Eine weitere Prognoseerhöhung am morgigen Tag, bzw. im Rahmen der Zahlen zum zweiten Quartal, erscheint derzeit überwiegend wahrscheinlich.

Jahr 2021 2022* 2023e*
Umsatz in Mio. EUR 3509,00 3951,00 4.188,00
Ergebnis je Aktie in EUR 6,49 7,67 8,45
Gewinnwachstum 18,18 % 10,17 %
KGV 24 21 19
KUV 8,3 7,3 6,9
PEG 1,1 1,9
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten