• Deutsche Börse AG - Kürzel: DB1 - ISIN: DE0005810055
    Börse: XETRA / Kursstand: 112,150 €

Es gibt nicht viele Aktien aus dem Dax, die zum Start der neuen Woche im Plus liegen. Genau genommen sind es zum Zeitpunkt dieser Zeilen nur drei Werte, die gegenüber dem vergangenen Freitag zulegen können. Während das Plus in Henkel (+0,37 %) bzw. in Vonovia (+0,10 %) klein ausfällt, kann die Aktie der Deutschen Börse etwas stärker zulegen (+0,95 %). Damit widersetzt sich diese den bärischen Ambitionen, die sich in den vergangenen Wochen ausgebildet haben. So fielen die Kurse am 25. Oktober mit einem Gap auf ein neues Tief zurück. Bedingt durch diese Verkäufe kam es zu mehreren bärischen Signalen, die bisher aber ohne Wirkung blieben. Leider ist es den Käufern auf der Gegenseite auch noch nicht gelungen, zu überzeugen. Dafür müsste der Widerstandsbereich leicht unterhalb von 114 EUR nachhaltig überwunden werden. Gelingt dies, könnte es zu einer Rally zum Jahreshoch bei 120 bis knapp 122 EUR kommen.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

Mit Blick auf die zu erfüllenden Bedingungen innerhalb des bullischen Szenarios ist leider auch klar, dass im Zweifel immer noch die jüngsten bärischen Impulse am Wirken sind. Bestätigend hierfür wäre ein nachhaltiger Rückfall unter 110,40 EUR. In diesem Fall könnte die Abwärtsbewegung wieder aufgenommen werden, wobei die Kurse auf 106-104 EUR nachgeben.

Mit Guidants News immer auf dem Laufenden, auch was Quartalszahlen angeht (29.10.2018): Die Deutsche Börse übertrifft im 3. Quartal mit einem Nettoumsatz von €651 Mio (VJ: €576 Mio) die Prognosen. Das bereinigte Ebitda liegt mit €395 Mio über den Schätzungen von €380 Mio. Der Gewinn beträgt €225 Mio nach €204 Mio im Vorjahr.

DEUTSCHE-BÖRSE-trotzt-dem-schwachen-Börsenumfeld-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Börse Aktie