• Deutsche Börse AG - Kürzel: DB1 - ISIN: DE0005810055
    Börse: XETRA / Kursstand: 149,150 €

Bis Ende Juli lief die Deutsche Börse-Aktie hervorragend. Vom Corona-Tief bei 92,92 EUR ausgehend konnte sich bis zu einem neuen Rekordhoch bei 170,15 EUR erholt werden. Danach setzte eine Korrektur ein. Nachdem die ersten Supports fielen, wird nun an einem Clustersupport notiert. Dieser ist für den kommenden Kursverlauf besonders bedeutsam.

Die Bullen geben alles

Der gestrige Handelsverlauf zeigt: Käufer nehmen diesen Support wahr und kämpfen um seine Verteidigung. Wurde gestern der EMA200 und 145,20 EUR bereits unterschritten, so konnten beide im Laufe des Tages gehalten werden. Heute wird dies bisher bestätigt. Daraus ergibt sich eine antizyklische Chance.

Dadurch, dass Anleger diese Unterstützung halten, könnte es nun zu einem kurzfristigen Turnaround kommen. Das erste Ziel liegt bei der Abwärtstrendlinie und beim EMA50, welche ca. bei 154 EUR liegen. Steigt die Aktie über diesen Widerstand an, so würde ein Kaufsignal generiert werden und das nächste Ziel würde bei 158,90 - 160,60 EUR liegen.

Doch was wenn es zu weiteren Verkäufen kommt?

Der Kampf um den kumulationstechnischen Support kann durchaus noch etwas andauern. Wichtig ist in diesem Zusammenhang 145,20 EUR. Bei einem Bruch dieser Unterstützung geht die Korrektur in die nächste Runde und Anleger müssen ihre Konterambitionen verlegen. Die nächste wichtige Unterstützung liegt bei 140,65 - 142,15 EUR. Dort liegt das 38,20 %-Fiboretracement der übergeordneten Aufwärtsbewegung (92,92 - 170,15 EUR) sowie ein klassische Horizontalunterstützung. Die nächste antizyklische Chance.

DEUTSCHE-BÖRSE-Wichtiger-Support-erreicht-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Börse - Aktie

Weitere interessante Artikel:

KOENIG & BAUER - Die Reise beginnt

TELEFONICA DTL. - Wenn sich zwei streiten.. (PLUS-Artikel)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.