Die skeptische Haltung der jüngsten Betrachtung war goldrichtig, "die nächsten Ziele auf der Unterseite liegen im Bereich 28 bis 29 EUR" und wurden wenige Wochen nach der Analyse erreicht.

WERBUNG

Wie ist die aktuelle Chartsituation einzustufen?

Die Aktie fiel Ende Juni auf den tiefsten Stand seit 2011, feiert aber seitdem ein imposantes Comeback: Im Tageschart ist eine V-Umkehrformation auszumachen.

Die Aktie trifft hier zwar zunächst im Bereich des EMA50 erst einmal auf einen kräftigen Widerstand, nach einer überfälligen Konsolidierung wird allerdings eine Fortsetzung auf der Oberseite präferiert.

Mögliche Ziele auf der Oberseite liegen im Bereich 26,50 bis 27,50 EUR (EMA200 im Tageschart).

Wertpapierhandel – unabhängig und sicher: Handeln Sie jetzt direkt über Guidants!

DEUTSCHE-EUROSHOP-Das-könnte-ein-mittelfristiger-Boden-sein-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Euroshop Chartanalyse (Tageschart)