WERBUNG

Volatil geht es heute in den Aktien der Deutschen Euroshop zu, nachdem das Unternehmen gestern Zahlen für das abgelaufene Quartal vorlegte. Mit diesem konnte man anscheinend nur anfänglich überzeugen, denn die Aktie startete zunächst deutlich fester in den Tag, fiel dann aber innerhalb des laufenden Abwärtstrends auf ein neues Tief zurück. Der Bärenmarkt, der nun schon seit über vier Jahren anhält, wird damit weiter fortgesetzt und der Kurs nähert sich der unteren Trendbegrenzung an. Ist langsam aber sicher die Zeit für ein antizyklisches Investment gekommen?

Artikel wird geladen