Deutsche Euroshop - WKN: 748020 - ISIN: DE0007480204

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 27,65 Euro

    Rückblick: Mit einem Verlust von knapp 4% zählen die Aktien der Deutschen Euroshop derzeit zu den größten Verlierern im M-Dax und können damit den laufenden Aufwärtstrend nicht direkt weiter fortsetzen. Vielmehr blieb den Bullen nach dem letzten kleinen Korrekturtief bei 28,11 Euro am vergangenen Freitag ein neues Rallyhoch versagt. Im Gegenteil. Der heutige Einbruch, wenn auch zu einem nicht unwesentlichen Teil technisch bedingt, hinterlässt nun einen charttechnisch bitteren Beigeschmack, denn hierbei wurden erste kleinere Unterstützungen bereits unterschritten. Vor allem der Abgabedruck inklusive eines bärischen Gaps mahnen zur Vorsicht.

    Diesem steht derzeit jedoch noch die mittelfristig intakte Aufwärtstrendlinie und die horizontale Unterstützung bei 27,30 Euro konträr gegenüber. Inwieweit diese nun ausreichend Halt geben können, um auch einen kurzfristig neuen Trendwechsel einzuleiten, bleibt jedoch abzuwarten.

    Charttechnischer Ausblick: Die Bullen in der Deutschen Euroshop Aktie werden mit der aktuellen Entwicklung in Alarmbereitschaft versetzt. So wäre ein Rutsch unter 27,30 Euro weiter bärisch zu werten und Kursverluste bis auf 25,10 Euro könnten dann folgen.

    Schaffen es die Käufer auf der Gegenseite, diese Unterstützung für eine Stabilisierung und anschließend für einen Ausbruch über 29,17 Euro zu nutzen, könnten weitere Kursgewinne bis auf 30,68 Euro folgen.

    Deutsche Euroshop ex Dividende

    Die Aktien von Deutsche EuroShop werden heute ex Dividende gehandelt. Die Ausschüttung beträgt €1,10 je Aktie.

    Kursverlauf vom 01.10.2010 bis 17.06.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert