• Deutsche Post AG - Kürzel: DPW - ISIN: DE0005552004
    Börse: XETRA / Kursstand: 38,860 €

Im Kampf um die mittel- bis langfristige Richtung war die Aktie der Deutschen Post Anfang Oktober erstmals über das Hoch des Jahres 2017 bei 41,36 EUR ausgebrochen, ehe es zu einer Korrektur an die Unterstützungszone um 37,27 EUR kam. Hier starteten die Bullen den nächsten Angriff, der die Marke diesmal zwar deutlich hinter sich ließ, doch ebenfalls nur von kurzer Dauer war: Der Intraday-Ausbruch auf das neue Allzeithoch bei 43.50 EUR wurde direkt wieder abverkauft und der Anstieg in der Folge in sein Gegenteil verkehrt:

Bärenkonter bereitet Verkaufssignal vor

Seither belastet eine geradlinige Verkaufswelle den Kurs und drückte die Aktie zuletzt wieder an die Unterstützungszone von 37,27 bis 37,74 EUR. Dieser Bereich dürfte in Kürze erneut attackiert und wahrscheinlich auch unterschritten werden. Denn die Bären haben mit dem Einbruch der letzten Tage nicht nur ein massives Kaufsignal gekontert, sondern auch den Teilanstieg, der zu diesem Kaufsignal geführt hatte, wieder komplett korrigiert. Insgesamt entstand so auch eine bärische Megafon-Formation, die jetzt zur Unterseite hin verlassen werden dürfte.

Unterhalb von 37,27 EUR liegen die nächsten Unterstützungen bei 35,00 und 33,90 EUR. Dort sollte sich eine mehrtägige Erholung anschließen. Abgaben unter 33,90 EUR würden dagegen direkt für weitere Verluste bis 32,00 EUR sprechen.

Aus dem Klammergriff der Bären könnte sich der Wert nur durch einen dynamischen Ausbruch über den Widerstand bei 41,36 EUR per Tagesschlusskurs befreien. In diesem Fall wäre dann sogar eine Kaufwelle bis 45,00 EUR möglich.


Die Aktie der Deutschen Post direkt im Chart kaufen und verkaufen, Stops und Limits setzen? Das geht - mit Guidants Chart-Trading. Hier geht es zum kurzen Einführungsvideo.


DEUTSCHE-POST-Abverkauf-mit-Folgen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Post Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!