• Deutsche Post AG - Kürzel: DPW - ISIN: DE0005552004
    Börse: XETRA / Kursstand: 45,980 €

Die Aktie der Deutschen Post befindet sich seit März 2020 nach einem Tief bei 19,10 EUR in einer starken Aufwärtsbewegung. Am 07. Oktober erreichte die Aktie ihr Allzeithoch aus dem Dezember 2017 bei 41,36 EUR.

Anschließend pendelte der Wert mehrere Monate um dieses Hoch. Dabei bildete er ein aufsteigendes Dreieck aus. Aus diesem brach er am 09. März nach oben aus. Seitdem befindet sich die Aktie in einer erneuten Rallysphase, welche sie gestern auf das aktuelle Allzeithoch bei 46,30 EUR führte.

Mein Kollege André Rain hat am 10. März im kurzfristigen Depot unseres redaktionellen Angebots PROmax eine Longposition im Hebelzertifikat mit der WKN: NG34ZX eröffnet. Bereits am 12. März verkaufte er einen Teil der Position mit einem Gewinn von 39,27 %. Die restliche Position hat er heute mit einem Plus von 65,56 % verkauft. Alle Infos zu diesem Paket finden Sie hier.

Hat die Rally noch Potenzial?

Das Chartbild der Deutschen Post macht einen bullischen Eindruck. Die Aktie könnte in den nächsten Tagen und Wochen weiter zulegen. Ein erstes größeres Ziel liegt bei ca. 49,90 EUR. Allerdings ist nach dem Anstieg der letzten Tage die Gefahr eines Rücksetzers recht hoch. Ein solcher Rücksetzer könnte zu Abgaben in Richtung 44,84 EUR oder sogar 43,50 EUR führen.

Sollte die Aktie allerdings per Tagesschlusskurs unter 43,50 EUR abfallen, würde sich das Chartbild zumindest kurzfristig eintrüben. In diesem Fall würden Abgaben gen 41,36 EUR zu drohen.

Zusätzlich lesenswert:

ACTIVISION - Kaufzone vs. Topformation

MERCK KGaA - Das sieht nach Ausbruch aus

ALLIANZ - Neues Kaufsignal?

DEUTSCHE-POST-Aktie-auf-Rekordjagd-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Post