• Deutsche Post AG - Kürzel: DPW - ISIN: DE0005552004
    Börse: XETRA / Kursstand: 29,550 €

Deutsche Post erzielt im 2. Quartal Umsatz von €15,03 Mrd (VJ: €14,81 Mrd, Analystenpropgnose: €14,93 Mrd), Ebit von €747 Mio (VJ: €841 Mio, Prognose: €777 Mio) und einen Nettogewinn von €516 Mio (VJ: €602 Mio, Prognose: €490 Mio). Gesenkte Ziele für 2018 sowie Ziele für 2020 bestätigt. (Quelle: Guidants News)

Die charttechnische Verfassung der Deutschen Post hatte ich bereits gestern im Artikel DEUTSCHE POST – Verkaufssignal steht kurz bevor Stellung bezogen. Da die Aktie gestern eine Unsicherheitskerze ausgebildet hat, hat sich nichts verändert. Vorbörsliche reagiert der Wert mit einem Rückfall auf die aktuellen Zahlen. Es kommt zu einem Test des Aufwärtstrends seit 06. Juli 2018.

Fällt dieser Trend, dann droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung seit Dezember 2018. Abgaben bis 26,97 und später sogar 21,25 würden dann drohen. Ein Anstieg über 31,18 EUR hinaus würde das Chartbild aber wieder aufhellen.

DEUTSCHE-POST-Verkaufssignal-droht-auch-nach-den-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Post