Im Juni 2012 markierte die Aktie der Deutschen Telekom ein Tief bei 7,68 Euro. Danach setzte der Wert zu einer Bodenbildung an. Diese lief in einem aufsteigenden Dreieck ab. Mit dem Ausbruch über 10,06 Euro vollendete der Wert diese Bodenformation. Anschließend kletterte die Aktie auf ein Hoch bei 12,92 Euro. Dieses Hoch attackierte die Aktie im Mai und Juni 2014, zu einem Ausbruch kam es aber nicht. Seit dem letzten Scheitern an dieser Marke steht die Aktie wieder unter Verkaufsdruck. In dieser Woche setzt sie sogar auf der wichtigen Unterstützung bei 10,06 Euro auf. diese kann sie aber offenbar halten. Bei 11,08 Euro liegt ein wichtiger Widerstand.

Kurzfristig sollte sich die Aktie der Deutschen telekom erholen und in Richtung 11,08 Euro ansteigen. Mittelfristig sind die MArken bei 11,08 und 10,06 Euro entscheidend. Ein Ausbruch über 11,08 Euro wäre ein Kaufsignal und würde eine Rally in Richtung 12,92 und vielleicht sogar 14,00 Euro ermöglichen. Sollte die Aktie aber unter 10,06 Euro abfallen, würde eine Abwärtsbewegung in Richtung 7,68 Euro drohen.

DEUTSCHE-TELEKOM-Big-Picture-Wird-der-mittelfristige-Boden-aufgebrochen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Telekom