Zunächst gelang es der Käuferseite, die Aktien der Deutschen Telekom innerhalb einer Fibonacci-Kursziel-Kaskade ab April Schritt für Schritt an die 200 %-Projektion bei 15,43 EUR anzutreiben, die aber trotz mehrerer Ausbruchsversuche seit Mitte Juni nicht mehr spürbar überwunden wurde. In dieser Phase bildeten sich die Umrisse eines bärischen Doppeltops heraus, das auf der Unterseite durch den Support bei 14,11 EUR eingegrenzt wurde. Und eben diese Marke wurde in der Vorwoche dynamisch unterboten und damit das Doppeltop aktiviert.


Mehr zum Thema der Berechnung und Anwendung von Extensionen und Projektionen finden Sie auch in der Know-How-Serie "Fibonacci-Analyse und Fibonacci-Trading". Dort habe ich dem Thema der Konstruktion und Interpretation der Ermittlung von Kurspotenzialen ein eigenes Kapitel gewidmet. Diese und andere Know-How-Serien sind auch Teil unseres Premium-Angebots Godmode PLUS, über das Sie sich über diesen Link informieren können.


Bullen müssen sich warm anziehen

Kurzfristig könnte es im Bereich um 13,80 EUR zu einem Rücklauf an die 14,11 EUR-Marke kommen und ggf. auch das Abwärtsgap geschlossen werden. An den Auswirkungen der Aktivierung des bärischen Trendwendemusters würde dies jedoch nichts ändern. Auf Sicht der kommenden Tage dürft die Aktie der Deutschen Telekom dann unter 13,80 EUR fallen und die Abwärtsbewegung zunächst bis 13,28 EUR fortsetzen. Darunter käme es zu weiteren Abgaben bis 12,81 und 12,47 EUR, ehe dieser Bereich für eine nachhaltige Erholung genutzt werden dürfte.

Erst ein dynamischer Ausbruch über das Zwischenhoch bei 14,67 EUR würde den wahrscheinlichen nächsten Einbruch zumindest zeitlich hinauszögern und zu einer Erholung bis 15,00 EUR führen.


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!


DEUTSCHE-TELEKOM-Ein-Doppeltop-in-Magenta-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Telekom AG Fibos