Heiß diskutiert wird in diesen Tagen die Aktie der Deutschen Telekom, die heute unter den größten Gewinnern im Markt zu finden ist. Dank des Kaufinteresses dringt die Aktie in den Widerstandsbereich bei 15,73 EUR vor, dessen Überschreiten ein Doppeltief hinterlassen würde. Die Frage ist nur, was dieses wert ist. Die Formation selbst ist in eine Art Schiebezone zwischen 14,55 und 16,35 EUR eingebettet und bis zum oberen Widerstand ist de facto nicht mehr viel Platz. Zudem müsste die Hürde bei 15,73 Euro auch nachhaltig überwunden werden, um das Doppeltief zu vollenden.

Damit ist die Deutsche Telekom weder analytisch noch tradingtechnisch ein leichter Kandidat. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau stehen sich sowohl der Start einer neuen Verkaufswelle mit Zielen bei 14,55 EUR als auch der Ausbruch nach oben relativ gleichwertig gegenüber. Bei erfolgtem Kaufsignal ist jedoch nicht mehr viel Platz bis zur nächsten Entscheidungszone bei 16,35 EUR. Erst oberhalb dessen ergibt sich wieder etwas mehr Spielraum, zumal dann auch ein größerer Boden ausgemacht werden kann, dem letztlich auch neue Jahreshochs folgen könnten.

DEUTSCHE-TELEKOM-Heiß-diskutiert-aber-warum-nur-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Telekom

Folgen Sie mir @Guidants!