Deutsche Telekom erzielte im 1. Quartal 2019 einen Umsatz von 19,5 Mrd. EUR (VJ: 17,9 Mrd. EUR; Prognose: 19,3 Mrd. EUR) und ein bereinigtes EBITDA (Europa) von 5,94 Mrd. EUR (VJ: 5,48 Mrd. EUR; Prognose: 6,0 Mrd. EUR). Das Nettokonzernergebnis betrug 900 Mio. EUR (VJ: 992 Mio. EUR; Prognose: 1,1 Mrd. EUR). Das Management hat die Prognose für das Gesamtjahr 2019 bestätigt.

WERBUNG

Quelle: Guidants News

Die Aktie der Deutschen Telekom befindet sich seit März 2018 in einer Aufwärtsbewegung. Dabei kletterte sie bi 22. März 2019 auf ein Hoch bei 15,88 EUR. Anschließend kam es aber zu leichten Gewinnmitnahmen und am 29. März zum Dividendenabschlag. Seit diesem Abschlag hat sich eine Range etabliert. Auf der Oberseite wird diese durch den Widerstand bei 15,09 EUR begrenzt. Auf der Unterseite liegt diese Begrenzung trotz eines kurzzeitigen Rückfalls auf 14,58 EUR bei 14,74 EUR. Die erste Reaktion auf die aktuellen Zahlen fällt sehr moderat aus. Sowohl auf Lang & Schwarz als auch auf Tradegate pendelt die Aktie um den Schlusskurs von gestern bei 14,93 EUR.

Erst der Ausbruch aus dieser Range dürfte für einen neuen Trendimpuls sorgen. Gelingt ein Ausbruch über 15,09 EUR, dann könnte das Dividendengap geschlossen werden. Ein Anstieg bis 15,53 EUR wäre also möglich. Evtl. könnte die Aktie der Deutschen Telekom sogar in Richtung 15,88 EUR ansteigen. Sollte es allerdings zu einem stabilen Rückfall unter 14,74 EUR kommen, dann würden Abgaben bis 14,33 EUR drohen.

Lesen Sie auch: DEUTSCHE TELEKOM - Ziel 16,00 EUR?

DEUTSCHE-TELEKOM-Mehr-Umsatz-weniger-Nettogewinn-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Telekom - Aktie
Der GodmodeNewsletter: Mehr als 40.000 zufriedene Leser – gehören auch Sie dazu! Jetzt kostenlos abonnieren