Für Investoren verläuft der heutige Dienstagshandel alles andere als nach Plan. Zum Zeitpunkt dieser Zeilen notiert nicht eine Aktie aus dem Deutschen Aktienindex im Plus. Zuletzt sackte auch die Commerzbank-Aktie ins Minus ab, wenn auch nur knapp.

Am anderen Ende des Spektrums sind Namen wie Infineon, Adidas und auch die Deutsche Telekom zu finden. Letztere gibt gegenüber dem gestrigen Schlusskurs 1,54 % nach und fällt damit relativ deutlich unter den Unterstützungsbereich bei 13,93 EUR zurück. Die Aktie läuft Gefahr, eine neue Verkaufswelle gestartet zu haben, mit der in den nächsten Tagen ca. 13,50 EUR und später sogar 13,07-12,73 EUR angelaufen werden können.

Alternativ zu diesem kurzfristig bärischen Szenario setzt eine schnelle Stabilisierung ein, der zügig ein Ausbruch über ca. 14,25 EUR folgt. In diesem Fall könnte es weiter aufwärts zur mittelfristigen Abwärtstrendlinie bei ca. 14,75 EUR gehen. Dort trifft man bis hin zu ca. 15 EUR auf einen entscheidenden Widerstand.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

DEUTSCHE-TELEKOM-Rückschlag-für-die-Käufer-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Telekom Aktie