• Deutsche Wohnen SE - Kürzel: DWNI - ISIN: DE000A0HN5C6
    Börse: XETRA / Kursstand: 34,750 €
WERBUNG

Hiobsbotschaft aus Berlin sorgten Anfang Juni für massive Verluste in der Deutschen-Wohnen-Aktie. Der Berliner Senat möchte Mieterhöhungen für eine ganze Weile verbieten. Eine Entscheidung, die Anleger in der stark in Berlin engagierten Deutschen Wohnen fürchten und deshalb ihre Aktien über Bord schmissen.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!

Charttechnisch löste diese Entscheidung eine bärische Lawine aus. Zunächst fielen die Kurse unter den mittelfristig wichtigen Unterstützungsbereich bei 38,43 EUR zurück. Anschließend scheiterte der bei 34,50 EUR gestartete Erholungsversuch in dieser Woche und gestern markierte die Aktie ein neues Tief.

Die Bullen geben den Ton an!

Trendtechnisch geben damit die Verkäufer weiter den Ton an und die Kurse könnten in den nächsten Tagen und Wochen in Richtung 32 EUR zurückfallen. Dort würde man auf einen nächsten Unterstützungsbereich treffen. Inwieweit dieser jedoch für eine Bodenbildung genutzt werden kann, bleibt abzuwarten. Voreilige Käufe scheinen jedenfalls momentan keinen Sinn zu machen.

Ein nachhaltiger Kursanstieg über 38,02 EUR könnte eine Erholung einleiten. In diesem Zusammenhang wären Gewinne in Richtung 41 EUR möglich. Läuft es für die Käufer richtig gut, könnte sogar ein neuer Aufwärtstrend initiiert werden.

DEUTSCHE-WOHNEN-Das-Drama-geht-weiter-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Wohnen SE Aktie

Sie möchten wissen, wohin die Reise bei DAX, Dow Jones, Öl, Bitcoin, Gold und Co. geht? Erfahren Sie dies und vieles mehr beim After Business Meeting powered by IG und GodmodeTrader in der Börse München! Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihre Fragen am 29.10.2019 zwischen 17:30 Uhr und 21:30 Uhr direkt an Harald Weygand oder Salah-Eddine Bouhmidi von IG.Melden Sie sich jetzt an!