• DEUTZ AG - Kürzel: DEZ - ISIN: DE0006305006
    Börse: XETRA / Kursstand: 6,875 €

Die Deutz-Aktie stieg im April über den herausgearbeiteten Trigger bei 6,60 EUR und lieferte damit das prozyklische Kaufsignal aus dieser Analyse. Die Kraft der Bullen reichte zumindest bislang aber nicht aus, das Ziel bei 7,27 EUR abzuarbeiten. Eine erste Schwächephase stoppte an der nun neuen Unterstützung bei 6,60 EUR. In dieser Woche geht es wieder zaghaft nach oben.

Gestern meldete Deutz die Zahlen für das abgelaufene erste Quartal 2021. Der Umsatz legte verglichen mit dem ersten Quartal 2021 leicht um 1,1 % auf 343,3 Mio. EUR zu. Deutlich verbesserte sich die Profitabilität. Vor allen Dingen dank zahlreicher Kosteneinsparungen gelang der Turnaround mit einem EBIT von 0,8 Mio. EUR, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 11,8 Mio. EUR verbucht werden musste. Unterm Strich fiel dennoch ein marginaler Verlust von -0,9 Mio. EUR oder 0,01 EUR je Aktie an. Erfreulich fiel der operative Cashflow aus, der von -11,9 Mio. EUR auf 17,1 Mio. EUR ins Positive drehte.

Das Management bestätigte sowohl den Ausblick auf das laufende Jahr als auch die mittelfristigen Ziele. 2021 will Deutz 140.000 bis 155.000 Motoren ausliefern und einen Umsatz zwischen 1,5 und 1,6 Mrd. EUR erzielen. Die EBIT-Marge soll sich auf zwischen 1 und 2 % belaufen. Bis 2023/24 will Deutz die Erlöse auf mehr als 2,0 Mrd. EUR steigern, wobei sich die EBIT-Marge auf 7 bis 8 % deutlich verbessern soll.

Aus charttechnischer Sicht fällt der Anstieg der letzten Handelstage etwas verhalten aus, womit ein zweiter Test der Unterstützung bei 6,60 EUR nicht ausgeschlossen werden kann. Spätestens dort sollten sich die Bullen aber wieder melden. Ansonsten wäre das positive Momentum dahin. Unter 6,37 EUR entstehen Verkaufssignale in Richtung 5,98 EUR. Auch wäre dann der mittelfristige Aufwärtstrendkanal seit Dezember 2020 zur Unterseite verlassen.


FreeTrade-Aktion bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf 0 Euro Ordergebühr bei einem unserer angebundenen Broker: Bei comdirect handeln Sie Derivate von Société Générale ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro bis 31.05.2021 ohne Ordergebühr.

Mehr Informationen


Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mrd. EUR 1,30 1,49 1,73
Ergebnis je Aktie in EUR -0,89 0,57 0,63
KGV - 12 11
Dividende je Aktie in EUR 0,00 0,08 0,15
Dividendenrendite 0,00 % 1,16 % 2,18 %
*e = erwartet
DEUTZ-Folgt-ein-zweiter-Pullback-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Deutz-Aktie