Die Dialog-Semiconductor-Aktie konnte zwar in diesem Jahr ein weiteres Rally-Hoch ausbilden, doch die Aufwärtsdynamik ließ zu wünschen übrig. Schon bereits in den vergangenen Wochen nahm diese deutlich ab. Ergreifen nun die Bären das Kommando oder können die Käufer in letzter Minute noch das Ruder herumreißen? Die Spannung ist auf dem Siedepunkt, denn der langfristige und steile Aufwärtstrend, der sich seit Sommer 2018 etabliert hat, ist aktuell unter Beschuss.

Wichtige Unterstützungszone bei 44,00 EUR

Seit dem Tief im Juni 2018 bei 12,44 EUR konnte die Aktie um mehr als 270 Prozent zulegen und in diesem Jahr bei 48,38 EUR ein neues Verlaufshoch ausbilden. Die runde 50,00 EUR-Marke wollte allerdings nicht fallen.

WERBUNG

Aktuell kämpft der MDAX-Wert um die 45,00 EUR-Marke. Genau dort verläuft die steile Aufwärtstrendlinie. Das Jahrestief liegt bei 44,05 EUR. Weitere Hochpunkte im vergangenen Jahr liegen ebenfalls auf diesem Kursniveau. Sollte daher diese Marke auf Wochenschlusskursbasis deutlich unterboten werden, würde ein Verkaufssignal entstehen. In diesem Fall sollte zumindest die 40,00 EUR-Marke getestet werden. Nach einer kleinen Erholung könnte anschließend sogar eine Korrektur bis ~ 35,00 EUR stattfinden.

Doch noch haben die Bullen es in der Hand, dieses Verkaufssignal zu umschiffen.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


DIALOG-Es-könnte-brenzlig-werden-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Dialog Semiconductor PLC

Godmode PRO wird 2 Jahre alt und das feiern wir mit einem besonderen Geschenk für Sie! Abonnieren Sie Godmode PRO für Premium-Inhalte von GodmodeTrader und sparen Sie mit dem Gutscheincode GPRO2J 20%! – Jetzt einlösen! (gültig für einen Neuabschluss eines Dreimonatsabos und bis 29. Februar)