Das Hauptkorrekturziel aus der Anfangsanalyse vom 16. Januar liegt bei 35,00 EUR und wurde noch nicht ganz erreicht. Bereits in der vergangenen Analyse vom 4. Februar wurde auf die "Gefahr" einer möglichen Gegenbewegung am EMA50 im Wochenchart hingewiesen. Nun haben wir die Gewissheit, dass sich die Käufer an dieser Durchschnittslinie heftig gewehrt haben. In dieser Woche entstand an dieser Linie eine bullische Umkehrkerze. Wie könnte man diese handeln?

Artikel wird geladen