Innerhalb des langfristigen Aufwärtstrends war es in den vergangenen Monaten ruhiger geworden, die Aktie pendelte sich im Herbst und Winter seitwärts ein. Die jüngste Seitwärtsbewegung wird jetzt nach oben hin aufgelöst - zumindest versucht die Aktie heute den Befreiungsschlag. Die Aktie könnte jetzt wieder attraktiv werden für kurz- bis mittelfristige Longpositionierungen.

Das Allzeithoch wäre das Idealziel

Hat der laufende Ausbruch über die 2019er Hochs zum Tages- und Wochenschluss hin Bestand, ist eine neue Trendbewegung möglich. Das Allzeithoch bei 53,85 EUR wäre das Ziel, vorher liegt bei rund 50 EUR eine potenzielle Pullbacklinie als Zwischenziel. Wird das Allzeithoch früher oder später geknackt, liegt an der Trendkanaloberkante bei rund 58 - 59 EUR das nächste Ziel.

Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Weitere Pullbacks an den EMA50 und den Support bei 44 EUR wären unbedenklich. Erst bei einem Rückfall unter 43,20 EUR per Tagesschluss müsste eine größere Abwärtskorrektur in Richtung 37,50 - 38,65 EUR eingeplant werden.

Lesen Sie auch:

DAX-Aktie vor neuem Rallyschub

DIALOG-SEMICONDUCTOR-Ausbruchsbewegung-läuft-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dialog Semiconductor PLC Aktie