Die Dialog Semiconductor plc. ist ein Anbieter von hochintegrierten, innovativen Halbleiterlösungen für die Bereiche Power-Management, Audio und drahtlose Kommunikation im Nahbereich. Diese elektrischen Systeme bzw. Chips kommen in erster Linie im Multimedia- und Hörfunkbereich bei tragbaren, drahtlosen Beleuchtungs-, Display- und Automotive-Anwendungen zum Einsatz. Mit der Ausrichtung auf System Power Management sowie auf Wireless-Technologie bietet die Gesellschaft zudem jahrelange Expertise im Bereich Entwicklung integrierter Schaltungen für mobile Applikationen wie Smartphones, Tablet-PCs, digitale schnurlose Telefone oder Gaming-Anwendungen.

Blick auf die Fundamentaldaten:

Zu Beginn des Jahrtausends machte das Unternehmen in vielen Jahren einen Verlust. Der Turnaround gelang exakt zur Finanzkrise. Seit 2008 erzielte das Unternehmen jedes Jahr einen Gewinn. In 2019 lag dieser bei 4,19 USD je Aktie. In 2020 wird mit einem Gewinnrückgang auf 2,64 USD gerechnet. Im nächsten Jahr soll er aber wieder auf 2,97 USD zulegen.

DIALOG-SEMICONDUCTOR-Goldene-Zukunft-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Bei einem aktuellen Kurs von 37,13 EUR und einem Kurs von EUR/USD bei 1,1731 ergibt sich damit ein 2020er KGV von 16,50 und ein 2021er KGV von 14,67. Im Vergleich zu den letzten Jahren ist diese Bewertung eher hoch.

Der Umsatz zog in den letzten Jahren unter gewissen Schwankungen stark an. Im letzten Jahr lag er bei 1,57 Mrd. USD. In diesem Jahr wird mit einem Umsatzrückgang auf 1,26 Mrd. USD gerechnet, im nächsten Jahr soll er wieder auf 1,32 Mrd. ansteigen.

Das Unternehmen zahlt keine Dividende.

Analysteneinschätzungen:

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 16 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 52,99 USD (entspricht aktuell: 45,17 EUR)

9 Analysten/-innen bewerten die Aktie positiv (9mal Kaufen). 6 Einschätzungen fallen neutral aus. 1 Haus sieht den Wert negativ (1mal Untergewichten)

Charttechnische Situation:

Die Aktie von Dialog Semiconductor fiel im Oktober 2008 auf ein Tief bei 0,41 EUR zurück. Von dort aus startete eine massive Aufwärtsbewegung. Im Juli 2015 erreichte der Wert ein Hoch bei 53,85 EUR.

Seit diesem Hoch konsolidiert die Aktie volatil seitwärts. Diese Bewegung lässt sich als riesige inverse SKS, die hier ausnahmsweise als Fortsetzungsformation im Aufwärtstrend auftritt interpretieren. Allerdings ist diese Formation noch nicht vollendet, da die Nackenlinie bei aktuell 47,43 EUR nicht durchbrochen ist.

Im März 2020 bildete der Wert mit einem Tief bei 17,12 EUR die rechte Schulter aus. Seitdem befindet er sich in einer Aufwärtsbewegung in Richtung der Nackenlinie. Knapp über dieser Nackenlinie liegt bei 49,47 EUR der Abwärtstrend seit Juli 2015.

Charttechnischer Ausblick:

Die Aktie von Dialog Semiconductor befindet sich seit 5 Jahren in einer Abwärtsbewegung. Allerdings ist diese Bewegung nach aktuellem Stand eine große Korrektur innerhalb eines Aufwärtstrends, der im Oktober 2008 begann. Diese Korrektur ist bisher bullisch geformt. Allerdings fehlen noch die neuen großen Kaufsignale.

Ein solche Signal ergäbe sich frühestens mit einem stabilen Ausbruch über 47,43 EUR auf Monatsschlusskursbasis. Kommt es dazu, könnte eine mehrjährige Rally starten. Das theoretische Ziel aus der inversen SKS läge bei phantastischen 190 EUR. Ein erstes wichtige Zwischenziel läge knapp über 110 EUR.

Sollte die Aktie allerdings unter den EMA 50 (Monatsbasis) bei aktuell 32,39 EUR abfallen, wäre nicht mit einem baldigen Ende dieser großen Korrektur zu rechnen. In diesem Fall müsste eher mit Abgaben in Richtung 22-21 EUR gerechnet werden.

Fazit: Kaufsignale fehlen

Das Chartbild der Aktie von Dialog Semiconductor regt die Phantasie an. Allerdings fehlen entscheidende Kaufsignale noch völlig, sind sogar noch ein gutes Stück vom aktuellen Kurs entfernt. Die Bewertung spricht auch nicht gerade für einen baldigen Ausbruch. Daher sollte man diese Kaufsignale abwarten, bevor man sich engagiert.

DIALOG-SEMICONDUCTOR-Goldene-Zukunft-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Dialog Semiconductor Plc

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage