Die im letzten Quartal prognostizierten Zahlen wurden jetzt leicht überboten. Trotz der im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunkenen Bruttomarge von 48 % geht es heute im frühen Handel um aktuell ca. 1,3 % nach oben mit dem Kurs des Apple-Zulieferers. Die Eröffnung lag noch über 3 % im Plus, die Anfangsgewinn schmelzen also leicht.

Für ein charttechnisches Kaufsignal müsste das Papier den Handelstag oberhalb des Widerstandsbereichs bei 14,70 - 14,75 EUR beenden. Dann wäre Platz für einen Anstieg zum Kreuzwiderstand bei 16,30 - 16,50 EUR, wo die Abwärtstrendlinie und die Unterkante des großen Gaps vom 1. Juni liegen. Erst oberhalb von 16,50 EUR entstehen größere Kaufsignale.

Kippt der Wert jedoch wieder unter 13,85 EUR per Tagesschluss zurück, könnte doch nochmals Verkaufsdruck aufkommen. Abgaben bis 12,44 - 12,65 und darunter bis zum offenen Gap zwischen 11,10 und 11,42 EUR könnten dann folgen.

DIALOG-SEMICONDUCTOR-Hoffnung-für-die-Bullen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dialog Semiconductor PLC Aktie