Anfang April ging es mitten im Aufwärtstrend in der Dialog-Semiconductor-Aktie rund, nachdem Bedenken geäußert wurden, dass das Unternehmen Apple als Großkunden verlieren könnte. Innerhalb kürzester Zeit brachen die Kurse von 47,78 EUR bis auf ein Tief bei 30,60 EUR ein. Dieser Intraday-Verlust von ca. 36 % wurde jedoch gekauft und am Ende ging die Aktien mit 40,91 EUR aus dem Handel. Dies entsprach zwar immer noch einem Verlust von fast 15 %, der jedoch schon um einiges freundlicher aussah, als die Verluste zum Tagestief.

ANZEIGE

Interessant ist, dass die Aktie auch aktuell noch größtenteils oberhalb des Preisbereichs von 40,91 EUR gehandelt wird. In der laufenden Handelswoche wurde die Unterstützung um 40 EUR zwar ein weiteres Mal getestet, aber die Kurse prallten nach oben hin ab. Die Aktie hat damit die Chance, eine kurzfristige Trendwende zu vollziehen. Sofern dies gelingt, sind weitere Kursgewinne auf 45 und später 50-55 EUR möglich.

Bestätigend für dieses bullische Szenario wäre beispielsweise ein nachhaltiger Kursausbruch über 43,75 EUR. Damit wird auch klar, dass unterhalb dieser bullischen Triggermarke eine gewisse Vorsicht nicht schaden kann. Im Zweifelsfall ist der Trend nämlich weiterhin abwärts gerichtet, womit neue Tiefs und damit auch ein Aufweichen der Unterstützung um 40 EUR möglich wären.

DIALOG-SEMICONDUCTOR-Jetzt-einsteigen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Dialog Semiconductor PLC

Jetzt neu: Aktien- & Tradingdepot! Seien Sie von Anfang an dabei! Folgen Sie mir auf Guidants!


Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2017 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Sie mögen GodmodeTrader? Dann voten Sie für uns! Hier geht es zur Umfrage, es sind nur wenige Fragen, die 3 Minuten Ihrer Zeit beanspruchen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!